Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Pt. Belastungsstörung

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    11.12.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Pt. Belastungsstörung

    hallo,

    und zwar würde ich gerne wissen wenn jemand aufgrund einer posttraumatischen belastungsstörung auf distanz geht und sich zurück zieht, was das zu bedeuten hat bzw. aus welchem grund machen das die personen?
    finde dazu nichts im internet, nur das dieser soziale rückzug eben auch ein symptom sein kann.
    würde mich über antworten freuen.

  2. #2
    Schreibkraft
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    278
    Danke
    86
    136 mal in 101 Beiträgen bedankt

    Standard

    Vielleicht will man Trigger vermeiden. Je nachdem was die PTBS ausgelöst hat kann es schwierig sein mit Menschen umzugehen.
    Zusätzlich versucht man wohl automatisch sich zu schützen, braucht viel Ruhe zum Verarbeiten.

  3. #3
    Bestseller Autor Avatar von Semiramis
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.672
    Danke
    1.492
    902 mal in 602 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ein ursächlicher Faktor für eine PTBS sind womöglich die ausgeschütteten Stresshormone während des Erlebnisses. Sie verhindern, dass das Erlebte richtig abgespeichert wird. Die Erinnerung liegt sozusagen noch als Rohmaterial vor, welches nicht richtig verpackt und etikettiert wurde. Daher kehren Bruchstücke immer wieder als Flashbacks zurück.

    Vielleicht genau aus diesem Grund, wird dann Distanz gesucht. Aus Angst , dass etwas hoch kommen könnte.

    Oder der Glaube an das Gute im Menschen wurde zerstört.

    Oder es klappt nicht mehr ganz mit der Ordnung und Hygiene. Aus Scham. Oder vermeiden wollen darüber zu sprechen.

    Oft leiden die Betroffenen unter dem Gefühl, betäubt zu sein und einer emotionalen «Ab*stumpfung» (nach meiner Erfahrung/Ansicht). Anderen Menschen gegenüber entwickeln sie vielleicht auch eine zunehmende Teilnahmslosigkeit und Gleichgültigkeit. Psychodynamisch ist dies wohl auch evtl. eine Art Schutzreaktion .

    Es gibt viele Gründe, ich denke da kann man nicht den einen oder die zwei finden.
    Musik bringt zum Ausdruck, was sich nicht in Worte fassen läßt und doch nicht still bleiben kann.

    Victor Marie Hugo

  4. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Semiramis für den sinnvollen Beitrag:

    keepcontrol (21.05.2020)

Ähnliche Themen

  1. Posttraumatische Belastungsstörung
    Von asmfe im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2018, 23:25
  2. Posttrauamtaische Belastungsstörung und Begleiterkrankung
    Von Jeanettte im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.06.2017, 11:06
  3. Trauma + Belastungsstörung
    Von 1941x im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.05.2017, 17:28
  4. Posttraumatische Belastungsstörung
    Von nuran im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.01.2017, 11:22
  5. Posttraumatische Belastungsstörung mit 17?
    Von Malte.h im Forum Trauer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 08:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •