Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11

Thema: Ritalin bei Derealisation?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    17.11.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Ritalin bei Derealisation?

    Hallo,
    Dies ist mein erstes Thema auf dem Forum.
    Ich leide seit etwa einem Jahr an Derealisation/Depersonalisation, allerdings schon mein gesamtes Leben an ADHS. Dagegen kriege ivh auch Ritakin verschrieben, das haben ich aber lang nichtmehr genommen, weil ich immer schlechtes darüber gehört habe.
    Jetzt geht es auf die Abivorbereitung zu, und ich bin quasi dazu gezwungen, wieder Ritalin zu nehmen.
    Meine Frage:
    Könnte die Derealisation schlimmer werden durch die einnahme von 2,5-5mg Ritalin?

    Schönen Tag euch noch!!!

  2. #2
    BOO-BOO
    Gast

    Standard

    Hier sind weitestgehend keine Fachleute unterwegs. Allenfalls Erfahrene.

    Was sagt denn derjenige, der Dir Ritalin verschrieben hat?

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.11.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wie ich das sehe hat sie nichts dagegen.
    Das Problem was ich mit ihr habe, ist dass sie gerne mit Psychopharmaka um sich schmeisst, meistens schon nach 10 minuten gespräch.
    Und sie hat mir für Depersonalisation ein Antipsycjotikim gegeben, was bekanntermassen gegen Depers. nichts bringt.

  4. #4
    BOO-BOO
    Gast

    Standard

    Ich kenne das auch, daß Therapeuten schnell mit irgendwelchen Therapie-Vorschlägen da sind, dann aber einfach nicht hinhören, wenn man über die Nebenwirkungen berichtet.

    Wann machst Du Abitur?
    Ist evtl. noch Zeit, sich einen anderen Therapeuten zu suchen?

    (Indessen will ich versuchen, etwas über Nebenwirkungen von Ritalin herauszufinden.)

  5. #5
    BOO-BOO
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von BOO-BOO Beitrag anzeigen
    ... (Indessen will ich versuchen, etwas über Nebenwirkungen von Ritalin herauszufinden.)
    Also -, ich habe da allerhand gefunden.
    Bin aber kein Fachmann und möchte niemanden verunsichern.

    Hast Du denn keinen Beipackzettel von Ritalin?
    Da müßte doch einiges zu finden sein.

  6. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.11.2019
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Also die Prüfungen sind ab april ,2020.
    Ich hab jetzt mal ne 1/3 ritalin geworfen(here goes nothing), weil ich Chemie lernen muss.
    Ich werde auch nochmal recherchieren über Ritalin nebenwirkungen undso, aber danke vielmals für die aufmerksamkeit.
    Vlt poste ich in 30 minuten oder so ein update.

  7. #7
    BOO-BOO
    Gast

    Standard

    Etwas verstehe ich nicht:
    Du schreibst, Du hättest Ritalin lange nicht mehr genommen.
    Offenbar also bist Du ganz gut ohne ausgekommen.

    Weshalb also siehst Du Dich „gezwungen“, es jetzt erneut einzunehmen?

    Teste doch erst einmal Deine Konzentrations-Fähigkeit an einer schwierigen Übung.
    Also ich meine: versuche ein paarmal, z.B. Chemie zu lernen, ohne Ritalin einzunehmen.

    Du bist inzwischen älter geworden (?), vielleicht läuft jetzt ja alles ganz anders/viel besser als früher.

  8. #8
    BOO-BOO
    Gast

    Standard

    Nachtrag

    Mit einer einmaligen Einnahme und auch mit nur einer Drittel-Tablette wirst Du wahrscheinlich keine aussagefähigen Erfahrungen machen können.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin und Depressionen?
    Von Kreislauf im Forum Depression
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 17:27
  2. Ohne Ritalin komme ich nicht durch den Tag
    Von saram im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 14:13
  3. Ist Ritalin für gesunde Menschen wirklich bedenklich?
    Von Peps1966 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 09:14
  4. Derealisation?
    Von anonym. im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 14:49
  5. Erfahrungen mit Ritalin/Medikinet ; DIKJ-Einordnung
    Von sohappy im Forum Depression
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 16:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •