Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ritalin gegen depri´s?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    08.02.2020
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Ritalin gegen depri´s?

    Ich leide seit über 15 Jahren an Depressionen und bin seit fast 10 Jahren in Therapie, aber irgendwie Hilft mir nichts...
    Jetzt hab ich letztens eine Erfahrung mit Ritalin gemacht, habe es zum Lernen nehmen wollen und festgestellt, dass ich dadurch in ein positives Wohlbefinden reingerutscht bin. Diese Phasen habe ich auch so manchmal, es hat sich im Prinzip genauso angefühlt, wie wenn es mir mal gut geht. Und das heftige daran war, es hat ganze 6 Wochen angehalten, ich war 6 Wochen am Stück glücklich und hab funktioniert. Irgendwann gings mir dann wieder schlechter und ich hab es nochmal probiert und es hat mich wieder aus meinem Loch geholt.

    Ich bin schon nach dem ersten mal stutzig geworden und dachte mir ich beschäftige mich mal mit ADS. Einiges Sprach auf jedenfall für ADS, zumal das Ritalin meine Probleme mit einem Schlag beseitigt hat. Letzte Woche war ich dann bei einer Spezialistin und es kam raus das ich definitv kein ADS habe, zumindest laut den Tests die ich gemacht habe. Im Vorgespräch meinte Sie, es wäre aufjedenfall möglich das ich ADS habe, aufgrund meiner Erzählungen. Ich habe einige Symptome in die Richtung und als Grundschüler war ich auch der typische Zappelphillip.

    Jetzt zu meiner Frage, kann mein Psychiater mir Ritalin auch off Label verschreiben?

  2. #2
    Roman Verfasser Avatar von Mona-Lisa
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    hinter dem Mond
    Beiträge
    1.129
    Danke
    3.711
    1.031 mal in 712 Beiträgen bedankt

    Standard

    Bei mir war es sehr schwierig, das passende Antidepressivum zu finden, weil das was vielen oft hilft bei mir Krämpfe oder Suizidgedanken auslöste. Ich machte dann einen Test im Internet über Botenstoffe und daraus schlußfolgerte ich, dass mir Dopamin fehlt.

    Meiner Ärztin erzählte ich dann, dass ich wohl mehr Hühnchen essen sollte, weil das die Dopaminmenge erhöht, aber sie meinte, dass es auch ein Medikament gibt, das hieß Elontril. Das vertrug ich und tat, was es tun sollte, ist wohl auch gegen ADS. Meinst Du mit off label, ob man das Medikament nur bekommt, wenn man die ADHS Diagnose hat oder dass es für was Anderes zugelassen ist?

    Es gibt manchmal Komorbiditäten, gleichzeitig auftretende Erkrankungen, die 100% Depression gibt es vielleicht schon, aber eben auch oft Mischformen.
    Man muß mit Allem rechnen, sogar mit dem Schönen!
    Es gibt tausend Gründe, alles beim Alten zu belassen, aber nur einen, etwas zu ändern, Du hältst es einfach nicht mehr aus!

  3. #3
    Neuling
    Registriert seit
    12.01.2011
    Beiträge
    51
    Danke
    2
    17 mal in 10 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von arafaq Beitrag anzeigen
    Jetzt zu meiner Frage, kann mein Psychiater mir Ritalin auch off Label verschreiben?
    Das wird kein vernünftiger Arzt tun, denn es fällt unter das Betäubungsmittelgesetz. Außerdem kann es Depressionen auch verstärken.

  4. #4
    Roman Verfasser Avatar von Mona-Lisa
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    hinter dem Mond
    Beiträge
    1.129
    Danke
    3.711
    1.031 mal in 712 Beiträgen bedankt

    Standard

    Frag den Psychiater .
    Man muß mit Allem rechnen, sogar mit dem Schönen!
    Es gibt tausend Gründe, alles beim Alten zu belassen, aber nur einen, etwas zu ändern, Du hältst es einfach nicht mehr aus!

Ähnliche Themen

  1. Ritalin bei Derealisation?
    Von Nein11 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.01.2020, 20:12
  2. Was tun gegen "Depri-Phase"?
    Von Lanthiniel im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2015, 07:14
  3. Ritalin und Depressionen?
    Von Kreislauf im Forum Depression
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 17:27
  4. Ohne Ritalin komme ich nicht durch den Tag
    Von saram im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 14:13
  5. Erfahrungen mit Ritalin/Medikinet ; DIKJ-Einordnung
    Von sohappy im Forum Depression
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 16:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •