Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 35

Thema: Schwuchtel als schlimmstes Schimpfwort

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Schwuchtel als schlimmstes Schimpfwort

    ... ist nachwievor unter Jugendlichen so ...wird sicher wohl nie was aendern. ...

  2. #2
    Roman Verfasser Avatar von Da-bin-ich
    Registriert seit
    07.05.2017
    Ort
    In Ba-Wü.
    Beiträge
    1.428
    Danke
    163
    370 mal in 286 Beiträgen bedankt

    Standard

    Man muss ja nicht alles nachsagen.
    "Die gute Tat von heute, ist morgen schon vergessen, tu sie trotzdem!"
    (Mutter Theresa)

  3. #3
    Verleger Avatar von manannan
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    4.231
    Danke
    793
    2.189 mal in 1.477 Beiträgen bedankt

    Standard

    Dabei scheinen manche nicht einmal zu wissen, was damit überhaupt genau gemeint ist...

  4. #4
    Bestseller Autor Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    1.546
    Danke
    432
    574 mal in 411 Beiträgen bedankt

    Standard

    In meinen Augen gibts da noch deutlich schlimmeres. Ich hoffe auch, dass irgendwann in ferner Zukunft gewalttätige, diskriminierende "Schimpfworte" nicht mehr cool sind, leider ist das noch ein weiter Weg...

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    26.05.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Steinchen.im.Schuh Beitrag anzeigen
    In meinen Augen gibts da noch deutlich schlimmeres. Ich hoffe auch, dass irgendwann in ferner Zukunft gewalttätige, diskriminierende "Schimpfworte" nicht mehr cool sind, leider ist das noch ein weiter Weg...
    Fuer mich jedenfalls ist das immer sehr verletzend

  6. #6
    Roman Verfasser Avatar von Da-bin-ich
    Registriert seit
    07.05.2017
    Ort
    In Ba-Wü.
    Beiträge
    1.428
    Danke
    163
    370 mal in 286 Beiträgen bedankt

    Standard

    Darfst halt nicht hin hören. Wohlerzogene Jugendliche sagen sowas sicher nicht. Meine Kinder hätten nie irgendwelche Ausdrücke in den Mund genommen. Ich mag das auch nicht. Aber die wo es sagen kann man nur ermahnen es nicht zu sagen, mehr kannst nicht tun.
    "Die gute Tat von heute, ist morgen schon vergessen, tu sie trotzdem!"
    (Mutter Theresa)

  7. #7
    Nachwuchs Autor Avatar von Taedium vitae
    Registriert seit
    22.06.2017
    Beiträge
    687
    Danke
    187
    278 mal in 204 Beiträgen bedankt

    Standard

    Kommt finde ich immer sehr auf den Kontext an. Natürlich ist es meistens ein mieses gemeines und homophobes Schimpfwort. Manche verwenden es aber eben auch selbst ironisch.

    Ich hatte vor einigen Jahren mal ne blöde Situation: Hab der Freundin eines Freundes beim Umzog geholfen. Möbel aus der Wohnung holen usw. Einer Ihrer Freunde war bekennend homosexuell und eben auch eher feminin von seiner ganzen Art her. Ist ja auch völlig okay, soll ja jeder sein wie er mag. Ich war dann in der Bude am rumrödeln und wollte so einen Spiegelschrank von der Wand demontieren und dieses blöde Teil wollte sich einfach nicht bewegen ... und ja, blöder weise ist mir dann sowas rausgerutscht wie "Du blödes schwules schei** Ding! Geh endlich ab!" Ist blöd ja, politisch unkorrekt usw ... whatever .. bin kein heiliger und jeder halt mal 'n cholerischen Moment. Er stand halt direkt hinter mir und schaute mich etwas blöd an. Ich hab das aber direkt geklärt mich entschuldigt und er meinte auch "Bleib locker, ich versteh das schon."

    Viele denken halt kaum nach wenn die so was sagen. Ist einfach hohl eben. Aber das machen doch alle irgendwie ein bisschen. Wenn man sich aufregt und laut ruft "Mist!", "Schei**e!", Fu*k!"
    Nur selten hat die Situation irgendwas mit Geschlechtsverkehr oder Exkrementen zu tun Hat sich einfach so in den Sprachgebrauch hinein entwickelt.

    Das viele Kiddies aber offenbar heute permanent ihre Mütter beleidigten (Ey Du H*rensohn!) ist schon traurig. Wer mal ne Xbox Live Party (Online Multiplayer Gaming mit Headset und Teamspeak) mit ein paar Pubertierenden miterlebt hat weiß wovon ich rede. Kann ein Erwachsener Mensch i. d. R. keine 15 Min aushalten da etwa jedes 4. wort immer ALTAAAAAAA ist. Furchtbar. Generell wird der ganze Sprachgebrauch ziemlich versaut von so gestalten wie Raf Camorra, Kontra K und Kollega und wie die ganzen Figuren alle heißen. Diese Prollo-Macker-Sprache nervt total. Im Berufsleben müssen dann viele Ihren Azubis erst mal beibringen sich vernünftig auszudrücken und das wieder ausbaden was die "Musiker" verbockt haben.

    Ganz lustig find' ich aber so diese Hamburger Hip Hop Nummer ... da ist jeder ein "Digger" ... auch wenn er oder sie eher schlank ist
    Oder wenn man anstatt Kumpel heute auch mal Buddy sagt. Bin zwar jetzt nicht so ein Fan von englischen Anglizismen aber manchmal passt es halt einfach.

    Eines der lästigsten und aasigsten Wörter ist aber "Fot*e" ... das kann ich überhaupt nicht ab. Ganz unterste Schublade. Es ist auch einfach so ein kakophones Wort.

  8. #8
    Bestseller Autor Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    1.546
    Danke
    432
    574 mal in 411 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Da-bin-ich Beitrag anzeigen
    Meine Kinder hätten nie irgendwelche Ausdrücke in den Mund genommen. Ich mag das auch nicht. Aber die wo es sagen kann man nur ermahnen es nicht zu sagen, mehr kannst nicht tun.
    Na, das kann ich nun aber nicht so recht glauben, .^^ "Wohl erzogen" klingt eh ein bisschen gruselig für mich.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •