Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 46

Thema: Soziale Phobie

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    09.05.2020
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard Soziale Phobie

    Hi,
    ich habe noch keine Diagnose aber bin mir sicher das es Soziale Phobie ist.
    Habe aber auch die Angst vor dem erröten.
    Schon lange geht gar nichts mehr und ich meide fast jede Situation.
    Ich traue mich gar nichts mehr.
    Ich bin froh das ich mal tagsüber joggen gehe aber nur unter Angst.

    Fühle mich mega unwohl aber ich ziehe es durch. Nur es wird nicht besser und jeden Tag die gleiche Angst.
    Ich kann froh sein das ich uberhaupt noch das Haus verlasse.

  2. #2
    Bestseller Autor Avatar von Semiramis
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    1.672
    Danke
    1.492
    902 mal in 602 Beiträgen bedankt

    Standard

    Therapie Therapeut?,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,?
    Musik bringt zum Ausdruck, was sich nicht in Worte fassen läßt und doch nicht still bleiben kann.

    Victor Marie Hugo

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.05.2020
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Nein noch keine Therapie

  4. #4
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.05.2020
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    So wie ich im Moment drauf bin kann ich erst gar nicht dahin.
    Ich war vor knapp 6 Monaten beim Arzt und habe vorher eine Überweisung bekommen. Bin aber nicht zum Neurologen gegangen. Habe Termin abgesagt.

    War seit über 8 Monaten nicht einkaufen.
    Wohne noch zu Hause und meine Mutter geht einkaufen .
    Habe immer so Phasen im Leben wo ich plötzlich unter Menschen gehe und mich dann wieder zurückziehe.

    Hatte auch Mobbing erlebt und das war auch der Auslöser.

    Hab mich auch mit Kognitiver Verhaltenstherapie beschäftigt also selber gemacht. Zur Zeit komme ich nicht weiter.
    Geändert von Hoffnungslos 8 (10.05.2020 um 17:17 Uhr)

  5. #5
    Neuling
    Registriert seit
    10.05.2020
    Beiträge
    31
    Danke
    18
    13 mal in 11 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Hoffnungslos 8,

    ich schätze, du hast den Termin bei dem Neurologen aufgrund deiner sozialen Ängste abgesagt, oder? Falls ja kann ich das verstehen. Wenn ich richtig mies drauf bin fällt es mir auch extrem schwer zum Arzt zu gehen, auch wenn es da bei mir eher körperliche Ursachen gibt, warum ich Termine absagt. Mit sozialen Ängsten bzw. Unwohlsein und Schwierigkeiten unter Menschen kenne ich mich trotzdem aus, gerade im privaten Bereich.

    Allerdings würde ich die Sache an deiner Stelle trotzdem im Auge behalten. Du schreibst ja selbst, dass du auch Phasen im Leben hast, wo es dir leichter fällt unter Menschen gehen. An deiner Stelle würde ich mich nochmal um einen (oder mehrere?) Termine bei dem Neurologen bemühen und dann kurzfristig entscheiden, ob du hingehen kannst oder nicht. Wenn es dir leichter fällt, kann dich sicherlich auch eine Person der du vertraust (z. B. deine Mutter) dorthin begleiten. Wenn du den Leuten in der Praxis dein Problem (eben die sozialen Ängste und die damit verbundenen Schwierigkeiten diese Termine wahrzunehmen) erklärst, dann haben die sicher Verständnis dafür oder machen einen Gegenvorschlag, wie du mit der Situation umgehen kannst. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit diesen Kontakt mit dem Praxispersonal per E-Mail herzustellen, wenn dir das angenehmer ist.

    Letztendlich ist dieser Termin ja auch eine Chance für dich etwas an deiner Situation und deinen Gefühlen zu ändern.

    Liebe Grüße
    der Suppengabel

  6. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.05.2020
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Erstmal danke.
    Ich werde das natürlich im Auge behalten.
    Aber im Moment habe ich solche Phasen nicht mehr. Ich traute mich damals einfach nicht zum Neurologen zu gehen, weil ich Angst hatte was der denkt.
    Ich war noch nie in meinem Leben beim Neurologen. Das war ein Fehler das ich nicht gegangen bin.

    Ich war noch einigermaßen drauf und hätte es durchziehen müssen.
    Aber das Gefühl was der Arzt dann denkt und sagt wenn ich dann rot werde und schüchtern wirke usw. hält mich davon ab dahin zugehen.
    Hinzu kommt das ich beim laufen schwanke und total unsicher werde.

    Wie betrunken Laufe ich dann und zittern.
    Das habe ich nur wenn ich spazieren gehe.
    Wenn mir Leute entgegen kommen oder wenn
    Überhaupt niemand in der Nähe ist.
    Alleine die unbewussten Gedanken das ein Mensch daher geht löst Unsicherheit und alles aus.
    Die Gedanken sind schon so tief das ich gar nichts mehr machen kann in der Situation.
    Fühle mich auch ständig beobachtet dann.
    Die ganze Zeit angespannt auch wenn kein Mensch in der Nähe ist wenn ich draussen bin.

    Mit den Phasen meine ich, dass ich über einen Zeitraum total verändert bin. Ich bin dann selbstbewusst und gehe unter Menschen. Dann plötzlich in einer Situation wieder schüchtern und verlegen. Dann merke ich das diese Phase immer mehr vorbei geht. Ich merke dann richtig das ich mich dann immer weniger traue bis gar nichts mehr geht.

    Ich will es mal anders ausdrücken also ich fühle mich dann wie ein anderer mensch mi einer anderen Persönlichkeit. Wenn ich diese Phasen habe.
    Jetzt im Moment habe ich diese Phasen nicht.

    Grüße Hoffnungslos 8
    Geändert von Hoffnungslos 8 (11.05.2020 um 21:07 Uhr)

  7. #7
    Neuling
    Registriert seit
    11.05.2020
    Beiträge
    40
    Danke
    6
    13 mal in 12 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Hoffnungslos 8,
    das klingt ja wirklich stark nach einer sozialen Phobie, wobei mich das mit den Phasen etwas stutzig macht... Therapie wäre sicher angebracht. KVT ist super, gerade bei Angststörungen, aber Selbsttherapie kann da einfach nicht so weit gehen.
    Hast du eigentlich schon einmal eine Therapiepraxis kontaktiert? Und wie tust du dich so mit Telephonieren?

    liebe Grüße,

    die Matrosin

  8. Der folgende Benutzer bedankte sich bei TheSailorNotTheSea für den sinnvollen Beitrag:

    Semiramis (13.05.2020)

  9. #8
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.05.2020
    Beiträge
    24
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Hi,
    Habe noch keine Therapiepraxis kontaktiert. Ich bin dabei mich zu erkundigen wegen einer online Therapie.
    Es würde mir dann vielleicht leichter fallen zum Therapeuten zu gehen.
    Telefonieren fällt mir im Moment sehr schwer.
    Ich telefoniere schon wenn es um wichtige Angelegenheiten geht.
    Aber es gibt Tage da geht gar nichts.

    Im Moment würde ich mich nicht trauen mit einem Psychologen zu sprächen.
    Depression sind jetzt auch mit dabei.
    Mit der Phase das könnte auch eine manie Phase gewesen sein. Alle paar Jahre war ich wie verändert.

    Es gab schon mal eine Zeit in meinem leben wo ich das Haus über 3 Jahre oder länger nicht verlassen habe. Ich habe es nur Wochenende verlassen wenn ich in die disco ging. Und das nur unter Alkohol.
    Ich hatte mit soziale Phobie schon immer zu kämpfen. Bin früher nicht zum Arzt gegangen und traute mich gar nichts mehr.
    So habe ich nie eine Diagnose erhalten.
    Habe also mit der Krankheit schon mein ganzes leben mit zu kämpfen.
    Was will man aber machen wenn man sich so lange im Grunde isoliert hat.
    Ich habe es damals allein geschafft da wieder raus zu kommen. War ein harter Weg.
    Irgendwie haben sich mit der Zeit solche Phasen entwickelt. Ob es manie Phasen sind oder was auch immer weiss ich nicht

    Jetzt stehe ich wieder da und es wird immer schwieriger das Haus zu verlassen.
    Ich denke auch das sich etwas Agoraphobie entwickelt hat.


    .
    Geändert von Hoffnungslos 8 (12.05.2020 um 18:26 Uhr)

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Soziale Phobie?
    Von amelie3 im Forum Ängste
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2018, 00:03
  2. Soziale Phobie?
    Von Chriselle im Forum Depression
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 21:01
  3. soziale Phobie?
    Von Ioto3 im Forum Ängste
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.07.2015, 20:57
  4. Soziale Phobie ist ja richtig, aber Soziale Philie ???
    Von Grymm im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 11:48
  5. Soziale Phobie /Soziale Ängste
    Von Greta im Forum Neu bei Psychologieforum.de?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 22:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •