Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Süchtig nach Arbeit?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    10.06.2018
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Süchtig nach Arbeit?

    Hallo, hoffentlich kann mir hier jemand erklären wie mein Nachbar tickt!

    Wir, meine Frau und ich + mein Nachbar und seine Frau bewohnen jeweils ein Doppelhaus mit gemeinsamen Grundstück inkl. gemeinsamen Garten.
    Abgesehen davon, dass ich das mit gemeinsamen Grundstück NIE wieder machen würde, stört mich eines gewaltig!

    Der Nachbar kommt ca. Zeitgleich mit mir aus der Arbeit, nur dass ICH erst mal etwas Zeit brauche um runterzufahren. Er fängt direkt nach der Arbeit an im Garten/Hof/Haus weiter zuarbeiten! Auch an Wochenende wird ständig gewerkelt! Er kann niemals komplett abschalten oder sich ausruhen. Es geht nicht um Lärm o.ä. aber er verbreitet eine dermaßene Unruhe und das ständig!
    Ich weiß nicht was ich ihm noch alles sagen soll...uns gibt er dann das Gefühl faul zu sein, WENN wir was sagen.
    „Am Haus gibt es immer was zu tun“
    Das geht sogar soweit, dass sogar unser Grillbesuch eingespannt wird nur kurz zum helfen...
    Könnte da noch Zig Beispiele geben!
    Ich hab jetzt jemanden beauftragt unsere Hecke zu schneiden (Ich zahle das!)...das wollte er garnicht einsehen....“sowas kann man doch selber machen“

    Kann man sowas als Arbeitssucht bezeichnen? Ich würde sagen ja

    Was kann ICH machen? Das stört teilweise echt...man möchte schon garnicht mehr in den Garten gehen, weil man einfach keine Ruhe findet
    Geändert von Yogiebear (10.06.2018 um 14:13 Uhr)

  2. #2
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.296
    Danke
    2.643
    2.995 mal in 2.110 Beiträgen bedankt

    Standard

    Du kannst, ganz unabhängig was er für ein Typ ist, erst mal mit ihm reden. Lärm machen, darf er glaube ich bis 20h... bitte verbessert mich, wenn ich falsch liege. Rasenmähen, geht auch nicht rundum die Uhr. Für die Wochenenden gibt es auch Regelungen.

    Ansonsten kann er, den ganzen Feierabend am Hamsterrädchen drehen, solange dieses nicht quietscht. Alles andere wäre mir persönlich wurscht.
    Es gibt tatsächlich Menschen, die nie zur Ruhe kommen. In meiner Familie, kenne ich auch so jemand.

    Wenn die Katze sich hin und her wälzt dann wird das Wetter anders oder es bleibt wie es ist.

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Ibwh1968 für den sinnvollen Beitrag:

    mops (10.06.2018)

  4. #3
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    4.038
    Danke
    2.259
    1.649 mal in 1.198 Beiträgen bedankt

    Standard

    Meine Eltern sind ähnlich.... sie wohnen nebenan.

    Ob das jetzt “Arbeitssucht“ oder was anderes ist, ist meiner Meinung nach wurscht. Sie sind “so“ und du bist halt “anders“.

    Ich persönlich fühle mich manchmal auch unangenehm, wenn ich im Liegestuhl bin und mich sonne....während meine Eltern im üblichen “Arbeitsbienen-Modus“ zugange sind.

    Ich versuche, das dann trotzdem bewusst auszuhalten....in der Hoffnung, dass dieses irrational schlechte Gewissen irgendwann nachlässt.

  5. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Mirjam für den sinnvollen Beitrag:

    Ibwh1968 (10.06.2018),mops (10.06.2018)

  6. #4
    Verleger Avatar von mops
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    b. Berlin
    Beiträge
    8.624
    Danke
    2.083
    2.393 mal in 1.965 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Yogiebear Beitrag anzeigen
    Hallo, hoffentlich kann mir hier jemand erklären wie mein Nachbar tickt!


    Der Nachbar kommt ca. Zeitgleich mit mir aus der Arbeit, nur dass ICH erst mal etwas Zeit brauche um runterzufahren. Er fängt direkt nach der Arbeit an im Garten/Hof/Haus weiter zuarbeiten! Auch an Wochenende wird ständig gewerkelt! Er kann niemals komplett abschalten oder sich ausruhen.

    Ich weiß nicht was ich ihm noch alles sagen soll...uns gibt er dann das Gefühl faul zu sein, WENN wir was sagen.
    „Am Haus gibt es immer was zu tun“
    Das geht sogar soweit, dass sogar unser Grillbesuch eingespannt wird nur kurz zum helfen...
    Könnte da noch Zig Beispiele geben!
    Ich hab jetzt jemanden beauftragt unsere Hecke zu schneiden (Ich zahle das!)...das wollte er garnicht einsehen....“sowas kann man doch selber machen
    Wie alt ist er denn?

    Es sind fast so was wie Minderwertigkeitskomplexe.
    Es gab eine Zeit, wo man anderen vorwarf „Fachidiot!“ Sie waren stolz auf ihre Berufserfahrungen. Sie hatten oft nicht viel Lebenserfahrungen.

    „wowas kann m doch selber machen“ – hier beweisen, was man kann! Auch gab es mal eine Zeit: „Selbst ist der Mann!“
    uns gibt er dann das Gefühl faul zu sein – das hat wieder was mit moralischen Vorstellungen zu tun.



    Als zeigt er bei seinen Tätigkeit seine Stärken.
    Aber der Mensch hat nicht nur Stärken! Sondern auch Schwächen!
    Wenn du genauer hinsiehst, bekommst du auch seine Schwächen mit.

    „geistig, kulturelles Niveau“ – als ist das nicht sehr hoch. Oft sind diese Menschen bereit, bis zum Umfallen zu rackern.
    Am Abend, wenn er Schluss macht, was geschafft zu haben. Früher wurde mehr körperlich gearbeitet. Du kannst an den Stückzahlen sehen, wie viel du geschafft hast. - es hängt auch damit zusammen.


    Mit ihm reden?
    Versuchen kannst du es ja mal. „alt und stur“ auch in der Psychologie gibt es jetzt Kenntnisse und Erfahrungen. Oft haben die Menschen alte Vorstellungen, von denen sie fest Überzeugt sind. Es ist schwer, fast gar nicht möglich, sie von diesen Vorstellungen abzubringen. Besser ihn eine Weile beobachten. Warum macht er das?



    gruss mops

  7. #5
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.06.2018
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von mops Beitrag anzeigen
    Wie alt ist er denn?

    Es sind fast so was wie Minderwertigkeitskomplexe.
    Es gab eine Zeit, wo man anderen vorwarf „Fachidiot!“ Sie waren stolz auf ihre Berufserfahrungen. Sie hatten oft nicht viel Lebenserfahrungen.

    „wowas kann m doch selber machen“ – hier beweisen, was man kann! Auch gab es mal eine Zeit: „Selbst ist der Mann!“
    uns gibt er dann das Gefühl faul zu sein – das hat wieder was mit moralischen Vorstellungen zu tun.



    Als zeigt er bei seinen Tätigkeit seine Stärken.
    Aber der Mensch hat nicht nur Stärken! Sondern auch Schwächen!
    Wenn du genauer hinsiehst, bekommst du auch seine Schwächen mit.

    „geistig, kulturelles Niveau“ – als ist das nicht sehr hoch. Oft sind diese Menschen bereit, bis zum Umfallen zu rackern.
    Am Abend, wenn er Schluss macht, was geschafft zu haben. Früher wurde mehr körperlich gearbeitet. Du kannst an den Stückzahlen sehen, wie viel du geschafft hast. - es hängt auch damit zusammen.


    Mit ihm reden?
    Versuchen kannst du es ja mal. „alt und stur“ auch in der Psychologie gibt es jetzt Kenntnisse und Erfahrungen. Oft haben die Menschen alte Vorstellungen, von denen sie fest Überzeugt sind. Es ist schwer, fast gar nicht möglich, sie von diesen Vorstellungen abzubringen. Besser ihn eine Weile beobachten. Warum macht er das?



    gruss mops

    Kann durchaus sein, dass er sich ständig beweisen muss wie gut er ist. Er macht wirklich alles selbst und am liebsten aus Holz! Was mir bei dem Thema noch einfällt...seine Sammelwut!
    Wenn jemand irgendwas wegwirft, egal was..."Da kann man noch was daraus bauen", "das ist doch noch gut" Er schleppt ständig irgendwelche Tische, Stühle, Schränke an und verstaut sie in seiner Garage, Dachboden, Keller! Fast schon Messi! Bei ihm stehen glaube ich 8 Fahrräder in der Garage (für 2 Personen)! Stapelweise leere Farbeimer!
    Ich mach mein Zeug immer schon klitzeklein, wenn ich irgendwas entsorge , oder werfe solche Sachen weg, wenn er nicht da ist

    Arbeiten bis zum Umfallen...definitiv!! Er hat vor 2 Jahren ein neues Kniegelenk bekommen und anstatt etwas Ruhe zu geben...Genau...er hat weitergewerkelt! Hatte dann einen Bakterienbefall im neuen Knie (war fast soweit, dass sie das Bein amputieren mussten)! Draus gelernt? NEIN

Ähnliche Themen

  1. Süchtig nach Bestätigung?
    Von zuzubu im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2018, 12:39
  2. Süchtig nach Problemen
    Von Noralee im Forum Sucht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 10:54
  3. Süchtig nach Essen
    Von Nala113 im Forum Sucht
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 15:34
  4. Süchtig nach Geräuscheindämmung?
    Von Romaniac84 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 21:15
  5. Ich bin süchtig nach Spielautomaten.
    Von automatensucht im Forum Sucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2013, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •