Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 15 von 15

Thema: Toxische Beziehung / Borderline ?

  1. #9
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    1.074
    Danke
    1.032
    620 mal in 399 Beiträgen bedankt

    Standard

    Naja nun. So paradox das auch klingen mag, die anderen Typen geben ihr eine Art Sicherheit. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Sie weiss aber, was sie an ihnen hat und die können ihr ja auch locker flockig vorgaukeln, dass sie alles für sie tun würden. Du siehst, es braucht immer ein Gegenüber.
    Wenn sie Ruhe braucht nach diesen Dingen, dann lass sie auch am Besten in Ruhe. Mit der Option auf "Du kannst mich jederzeit ansprechen, anrufen. Ich liebe Dich. Punkt."
    Aber ich gebe Dir absolut recht. Dieses Partnerhopping muss zwingend aufhören. Egal, wie schei**** sie sich fühlt.

  2. #10
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.08.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    3 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Ice Frozen Sunset Beitrag anzeigen
    Was meine ich damit? Ich versuche es, so gut es geht, zu erklären. Ich persönlich bin übrigens auch nicht der eifersüchtige Typ.

    Also. Sie hat Dir das Gefühl gegeben, ihr seid eine Einheit. Du bist das Größte für sie, das Absolute. Was in der Verliebtheitsphase irgendwie auch alles normal sein kann. Wie ich es hier einschätze, hat sie irgendwann angefangen, Dich abzuwerten, indem sie andere aufgewertet hat. Sie selbst sucht aber nach "dem Einen", "den Richtigen". Auch sie will das Absolute. Ist sie wirklich eine Borderlinerin, dann hat sie zwar das Bedürfnis nach unbedingter Nähe, kann aber, bei kleinster Störung (Trigger für sie, an Deinem Verhalten), diese unbedingte Nähe nicht mehr aushalten. Eigentlich trägt sie in sich unterbewusst das Gefühl von Eifersucht in sich, kann es aber nicht leben. Und indem sie Dich abgewertet hat, also bis an Deine Grenzen gehen, hat sie in Dir dieses mega Gefühl von Eifersucht, welches sie nicht leben kann, bei Dir hervorgerufen.
    Du kannst noch so ein uneifersüchtiger, friedfertiger Typ sein, sie wird Dich nicht nur bis an Deine Grenzen treiben, sondern darüber hinaus.

    Der "Neue" wurde wahrscheinlich schon wieder abgelegt. Das ist nicht unüblich. Es mag sein, dass sie demnächst wieder auf Deiner Matte steht und alles bereut.
    Zu Deinem letzten Satz: Nun, es kann funktionieren. Also eine Beziehung mit ihr. Du musst Dir aber bewusst sein, sollte sie wirklich BPS haben, dass das kein einfaches Unterfangen wird. Und ihr müsst klare Regeln vereinbaren, sie muss eine Therapie machen, an ihrem Verhalten arbeiten.

    Ob sie wirklich Borderline hat, kann aber letztlich nur ein Psychiater diagnostizieren. Letztlich kannst Du nur für Dich tatsächlich behaupten, dass die Beziehung toxisch auf Dich eingewirkt hat.
    Zitat Zitat von Ice Frozen Sunset Beitrag anzeigen
    Naja nun. So paradox das auch klingen mag, die anderen Typen geben ihr eine Art Sicherheit. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Sie weiss aber, was sie an ihnen hat und die können ihr ja auch locker flockig vorgaukeln, dass sie alles für sie tun würden. Du siehst, es braucht immer ein Gegenüber.
    Wenn sie Ruhe braucht nach diesen Dingen, dann lass sie auch am Besten in Ruhe. Mit der Option auf "Du kannst mich jederzeit ansprechen, anrufen. Ich liebe Dich. Punkt."
    Aber ich gebe Dir absolut recht. Dieses Partnerhopping muss zwingend aufhören. Egal, wie schei**** sie sich fühlt.
    Naja ich finde es schon erschreckend, wie locker du das ganze siehst. Ich meine sie zeigt keinerlei Bemühungen sich zu verändern oder mit mir über das zu reden, was passiert ist.

  3. #11
    Roman Verfasser Avatar von Pluto
    Registriert seit
    08.11.2016
    Beiträge
    1.063
    Danke
    1.079
    704 mal in 450 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Justinpro23 Beitrag anzeigen
    Naja ich finde es schon erschreckend, wie locker du das ganze siehst. Ich meine sie zeigt keinerlei Bemühungen sich zu verändern oder mit mir über das zu reden, was passiert ist.
    Sie steckt da viel zu tief drin und es funktioniert aktuell so irgendwie. Außerdem ist sie noch jung und ich denke mal, dass sie es selbst nicht so richtig einordnen kann. Ich denke schon, dass sie merkt, dass sie irgendwie "komisch" ist und wie IceFrozen sagt, der Wunsch nach einer festen Beziehung ihrerseits ist ja gegeben, aber wahrscheinlich wird sie nicht sagen können, warum es real nicht funktioniert. Man kann ihr nur wünschen, dass sie sich Hilfe holt, bevor sie ein Kind bekommt oder noch ewig so weiter macht und vielleicht komplett abstürzt. Aber wenn sie sich mit ihrem Thema (denn mit dir hat es ja nichts zu tun) auseinander setzt, wird es wahrscheinlich ziemlich heftig für sie und das ist Zukunftsmusik. Du kannst ihr ja ein entsprechendes Buch schenken oder versuchen, mit ihr das Thema mal zu erörtern, wenn ihr "mal wieder" zusammen seid. Du kannst dich damit trösten, dass wenn sie sich jetzt nicht mit ihrem Probleme auseinander setzt, dann später. Irgendwann muss sie ran (müssen wir alle). Also ganz ehrlich, vielleicht ist es auch einfach nicht die richtige Zeit. Die nächste tolle Frau wird kommen.
    Ein Kind ohne Mutter ist eine Blume ohne Regen. Indisches Sprichwort

  4. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Pluto für den sinnvollen Beitrag:

    Ice Frozen Sunset (17.08.2019)

  5. #12
    Roman Verfasser Avatar von Mona-Lisa
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    hinter dem Mond
    Beiträge
    1.412
    Danke
    5.131
    1.347 mal in 910 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Justinpro23 Beitrag anzeigen
    Naja ich finde es schon erschreckend, wie locker du das ganze siehst. Ich meine sie zeigt keinerlei Bemühungen sich zu verändern oder mit mir über das zu reden, was passiert ist.
    Hallo Justin,

    bevor ich wieder in mein Internetfreies Wochenende gehe, mag ich Dir noch schreiben.
    Vielleicht sieht sie gerade keinen Anlass dazu, sich zu verändern und vielleicht will sie gerade nicht mit Dir reden darüber, was passiert ist. Warum auch immer: ich wünsche Dir, dass Du neben Deinen Gedanken darüber, wie sie ist, warum sie was tut, was Du tun kannst, um wieder mit ihr gut zusammen zu sein , wieder nach und nach das Wiederfinden kannst, was Dich ausmacht, das was Dir außer ihr noch wichtig ist im Leben. Wo willst Du beruflich hin, was macht Dir generell und auch ohne sie Freude, mit wem außer ihr magst Du gerne etwas unternehmen, wohin würdest Du, ganz unabhängig von ihr gerne verreisen, was sind die Punkte in Deinem Leben, wo Du Dich entwickeln willst, wo bist Du ganz für Dich alleine, wenn es sie nicht gäbe. Ich weiß dass man sich manchmal sehr gefangen fühlen kann in Beziehungen, in denen man selbst partnerschaftlich denkt und der Andere dies nur scheinbar oder gelegentlich tut und dass es dann schwierig ist, auch wieder dahin zu sehen, was für einen selbst vielleicht gut wäre, aber es lohnt sich, sich selbst nicht aus den Augen zu verlieren. Das sind alles Fragen, die Du Dir stellen könntest, ich frage nicht aus Neugier, sondern weil es möglicherweise für Dich gut sein kann, um nicht zu sehr fixiert zu sein auf das, was zwischen Euch läuft oder nicht läuft … Das kann einen schon sehr vereinnahmen und verwirren.

    Was mir neben der Therapie viele Einblicke in menschliches Verhalten gegeben hat, war das Buch "Das Kind in dir muss Heimat finden". Das muss jetzt nicht für jeden der richtige Ansatzpunkt sein, es gibt sehr viele Ansätze um Situationen besser zu verstehen, vielleicht auch "Transaktionsanalyse". Ich las immer mal wieder ganz gerne Theorien über Psychologie und Kommunikation, die nicht allzu wissenschaftlich daherkommen und eher mit einfachen Worten Zusammenhänge erklären und eben Verständigung als Ziel haben und nicht "Erfolg, koste es was es wolle".

    Im Buch von Stephanie Stahl stand ein sehr wichtiger Satz, den ich hier sinngemäß wiedergebe: Solange wir die Probleme mit Menschen nur in Anderen sehen, gibt es keine Notwendigkeit, auf uns selbst, unsere eigenen Anteile zu sehen und deshalb auch keinen Grund, irgendetwas zu verändern.

    Alles Gute
    Mona-Lisa
    Kleine Taten, die man ausführt,
    sind besser als Große, die man nur plant

    Man muß mit Allem rechnen, sogar mit dem Schönen!

  6. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Mona-Lisa für den sinnvollen Beitrag:

    Ice Frozen Sunset (17.08.2019)

  7. #13
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    1.074
    Danke
    1.032
    620 mal in 399 Beiträgen bedankt

    Standard

    Justin, ich sehe das nicht locker. Ganz im Gegenteil. Aber ich mag grundsätzlich diese Abverurteilung von Menschen nicht, die gravierende, psychische Probleme haben. Und das scheint sie zu haben. Und es könnte ja durchaus sein, dass Du an einer Beziehung trotz ihrer "Erkrankung" interessiert bist, weil Du sie liebst, whatever. Und ja, da ist man heute einen Schritt weiter, dass konstante, schwierige Beziehungen sogar zwischen zwei Erkrankten durchaus funktionieren können, wenn sich beide an das Regelwerk halten und an sich arbeiten.

    Ich möchte Dir nichts Schlechtes, gehe aber davon aus, dass sie es in erster Linie NICHT willentlich tut. Wenn es nämlich stimmt, dann ist sie krank. Und von einem Kranken mit Grippe erwartet man auch nicht etwas, was er gerade einfach nicht kann.

    Damit will ich das nicht schönreden oder Dir raten, bei ihr zu bleiben etc.pp. Wenn es Dir nicht gut damit geht, dann geh und lass sie los. Aber bei Dir solltest Du trotzdem mal schauen. Denn es gibt einen Grund, warum ihr zwei euch gefunden habt.

  8. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Ice Frozen Sunset für den sinnvollen Beitrag:

    Mona-Lisa (19.08.2019)

  9. #14
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.08.2019
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    3 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Sie hat mir mitgeteilt, das der neue sie nur fürs Bett benutzt hat. Sie hat mit ihm geschlafen und wünschte sie könnte es rückgängig machen, ich habe sie mehrfach gewarnt das er eh nur S. möchte. Das tat richtig weh

  10. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Justinpro23 für den sinnvollen Beitrag:

    Ice Frozen Sunset (18.08.2019),Mona-Lisa (19.08.2019)

  11. #15
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    1.074
    Danke
    1.032
    620 mal in 399 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ja. Glaube ich alles. Wie geht es weiter?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Toxische Beziehung endet nicht:(
    Von LaEngel im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.08.2019, 04:12
  2. Toxische Affäre
    Von Dennis87 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2018, 11:37
  3. Beziehung trotz Borderline?
    Von EightyOne im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.06.2016, 22:08
  4. Beziehung mit borderline
    Von Timo1605 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.01.2015, 18:43
  5. Borderline-Beziehung ich bin total am Ende.
    Von yannik im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 00:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •