Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14

Thema: Toxische Beziehung endet nicht:(

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    08.07.2019
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Toxische Beziehung endet nicht:(

    Hallo an alle

    Ich w Anfang 30 war etwa 15 Jahre in einer toxischen Beziehung.

    Er Mitte 30.

    Erst umworb er mich,mochte wie er sich gibt so viel reifer etc.
    Ich zog nach 2 Monaten gezwungenermaßen zu ihm.

    Schnell merkte ich das er nicht so nett war.
    Er hatte die Kontrolle über mich,hielt mich klein.
    Es gab nur noch ihn, Familie Freunde alle aufgegeben.

    Er betrog mich mehrmals,einmal ist er sogar für eine ausgezogen,kam aber zurück und spielte das Geschehene runter.Dies war vor 2 Jahren..
    Generell erzählte er seinen Seitensprüngen immer ich sei verrückt und akzeptiere die Trennung nicht,er fühle sich dennoch verpflichtet und deshalb wohne man noch zusammen.

    Er hat immer alles geleugnet,hab die Verläufe gelesen oder die Frauen gesprochen.
    Selbst da sagte er das stimmt nicht...
    Als das vor 2 Jahren passierte ,war 4 Jahrelang nichts derartiges,oder ich habe es nicht mitbekommen.
    Ich dachte endlich hört er auf damit.
    Aber dann kam es schlimmer als jemals zuvor.

    Mein Vertrauen ist längst weg,ich glaube ihm nichts mehr.
    Glaube auch das ich austauschbar bin wenn er ein neues Opfer gefunden hat.

    Ich zog aus der gemeinsamen Wohnung aus und nahm mir erstmals eine eigene Wohnung.
    Ich hielt ihn Anfangs auf Abstand,klappte nicht er war blitzschnell wieder täglich bei mir..

    In der Zeit weckte ein Freund von ihm mein Interesse, mittlerweile auch mehr...
    Ich beendete das zu meinem Ex vor 2 Monaten endgültig,ließ mich aber erneut zu treffen und Übernachtungen überreden.

    Das letzte Mal vor 2 Tagen,als ich ihn dann nicht küssen wollte weil ja getrennt ,war er so gekränkt und ging.
    Die Beziehung ist doch beendet,er hat das nicht wahrhaben wollen.Mich immer wieder kontaktiert.
    Ein Tag war Funkstille nun schreibt er wieder stündlich.

    Ich fühle mich schuldig,hab das Gefühl das er vielleicht doch wirklich leidet?!Und sich ändert.
    Er läuft mir seit 2 Jahren hinterher.
    Meint er wartet ewig wenn es sein muss.
    Hab ein mega schlechtes Gewissen wegen des Freundes von ihm.

    Mir geht's richtig schlecht, glaube sogar oft er ist mein Seelenverwandter ,mein Bewusstsein ist so getrübt.
    Ich lieg nur im Bett.
    Vermisse diese langen Gespräche
    Antworten tue ich auf seine Nachrichten kaum.

    Was meint ihr?

  2. #2
    Roman Verfasser
    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    1.095
    Danke
    1.056
    630 mal in 409 Beiträgen bedankt

    Standard

    Geh nicht mehr hin. Er kommt, Du gehst mit. Letztes entscheidest Du.
    Der hat Dir so wehgetan, halte Dir das immer vor Augen. Egal, was er säuselt. Betrachte ihn nicht als Verwandten sondern als Dämon. Vielleicht hilft es Dir.

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.07.2019
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich möchte es auch nicht,es stimmt mich sehr traurig wenn er so weint und das schon seit Wochen .

    Das beeinflusst mich extrem,ich will es ja immer allen Recht machen.

    Tief in mir weiß ich doch auch das nur Zeit vergehen muss bis wieder was ist.
    Er war nicht gewalttätig aber anfangs der Beziehung extrem erniedrigend.
    Und cholerisch,er lügt viel auch bei banalen Sachen.
    Ich wollte ihm immer helfen,dabei brauch selbst schon lange Hilfe .

  4. #4
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.07.2019
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Das könnte ich mir auch vorstellen.
    Oder Angst vor dem allein sein.

    Ich hätte aber nicht gedacht das es so gewollt Menschen gibt die andere systematisch kaputt machen.

    Es gab eigentlich kaum gute Zeiten,nur eben das vertraute was sich über die 15 Jahre entwickelt hat.

    Hat ewig gedauert bis ich endlich zu mir sagte das geht nicht mehr.
    Mir tut das gerade unheimlich weh.
    Und ich hinterfrage das auch innerlich ob ich vielleicht falsch handel,ich denke aber er wird sich nicht ändern.
    Zwar bemüht er sich 2 Jahre schon trotzdem hab ich ihn schon mehrmals beim Lügen erwischt.
    Völlig bescheuerte Sachen aber tut es..

    Er steht eigentlich fest im Leben ,hat einen sehr gut bezahlten Job etc.
    Ihm miss fiel schon sehr das ich alles alleine Regel seit 2 Jahren.

    Ich weiß nicht was ich davon erhoffe hier zu schreiben, einfach die Bestätigung das richtige zu tun.

    Mit das schwerste was ich je erlebt habe

  5. #5
    Verleger Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    3.428
    Danke
    1.307
    2.357 mal in 1.445 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hast du hier schon mal von dieser Beziehung berichtet? Irgendwie kommt mir die Geschichte so bekannt vor.

  6. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.07.2019
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Richtig,leider.

    Ist gut 1,5 Jahre her,damals noch voller Wut irgendwie.
    Aus Liebe und Hoffnung den Absprung nicht sofort geschafft.

    Er läuft mir halt hinterher,hab mich weich kochen lassen.
    Bis ich nicht mehr wollte das er täglich bei mir schläft.
    Ich war auch nicht mehr oft bei ihm,haben uns unterwegs dann getroffen.
    Hat er alles soweit akzeptiert.
    Mich immer mehr gelöst.

    Durch die Intimität mit einem seiner Freunde,hab ich ein unfassbar schlechtes Gewissen.
    Ich schäme mich das ich selbiges wie mein Ex tat.
    Sagte meinem Ex dann ich möchte jetzt die komplette Trennung.
    Er willigte ein,es wäre aber nur ertragbar wenn er mich noch anfassen etc dürfte.
    Ich wich immer aus ,er verstand es dann.

    Seitdem "leidet" er und ich auch.

    Vorallem aus dem schlechten Gewissen heraus.
    Er kann mich nicht kontaktieren,Handy immer aus.
    Dennoch Weine ich mir die Augen aus,werde das Gefühl nicht los,ich hätte es verdient.

  7. #7
    Schreiberling
    Registriert seit
    22.07.2014
    Beiträge
    344
    Danke
    229
    221 mal in 130 Beiträgen bedankt

    Standard

    Du machst alles gut. Bleib hart. Es ist egal wie schlecht es ihm geht - du bist für sein Glück nicht verantwortlich. Du hast das Recht zu machen was du willst und mit wem du willst. Ich würde versuchen den Kontakt vollkommen abzubrechen. Hady aus ist super!
    Alles GUte für dich. Das wird schon wieder!

  8. Der folgende Benutzer bedankte sich bei tomatensuppe für den sinnvollen Beitrag:

    longjing (16.07.2019)

  9. #8
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.07.2019
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Danke für deine Worte.

    Ist nur schwer loszulassen , innerlich die Gedanken das er ja trotzdem da war auch wenn er die ganzen Sachen getan hat.

    Ich blicke nach vorne,einfach wird es nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Toxische Affäre
    Von Dennis87 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.07.2020, 13:44
  2. Familiäre Probleme, endet es nie?
    Von Steven9695 im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2018, 13:48
  3. Wenn der Sommer endet und die Dämonen flüstern
    Von Jadon im Forum Depression
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2017, 21:01
  4. Das Gefühl, wenn man realisiert dass das Leben sobald endet.
    Von DerMitDerAngstTanzt im Forum Ängste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2015, 08:18
  5. Wann endet Diplomatie?
    Von AntonioHumss im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 22:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •