Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Toxische Freundschaft

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    29.12.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Toxische Freundschaft

    Guten Tag ihr lieben.
    Ich bin hier weil ich sehr ratlos bin.Ich Pflege seit zwei Jahren eine Freundschaft die mit der Zeit aber erzwungen intensiver wurde.Mein gegenüber hat so wie ich Depression mit Angststörung.Ich bin stabil ohne Medikamente,habe meinen Weg gefunden.Mein gegenüber nicht.Die Person ist in Therapie aber macht kaum Fortschritte da sie auch regelrecht in ihrem Elend wälzt.Das tut mir wahnsinnig leid und raubt gleichzeitig Kraft.Aber auch ich brauche meine Kräfte,als berufstätige Mutter um selbst stabil zu bleiben.
    Die Person klammert wahnsinnig,jede Nachricht mit unterschwelligem Vorwurf weil man nicht schnell genug antworten kann wenn Mal ein Treffen abgesagt wird die maßlose Enttäuschung trotz Beteuerungen das mein Gegenüber die Umstände versteht.
    Das frisst an meinen Nerven und ich habe mehrmals versucht mich etwas zurück zu ziehen.Jedoch ist immer dann (nun schon 5 Mal) im Freundeskreis besagter Person ein Todesfall eingetreten von Leuten über die nie gesprochen wurde.Auch habe ich mein Gegenüber oft beim lügen ertappt (seien es witzige Anekdoten aus dem Netz die als selbst erlebt verkauft wurden oder traurige Geschichten).Und so furchtbar es klingt ich kann langsam nicht mehr an die Todesfälle,Just wenn ich mich zurückziehe glauben.Das immer gleiche Thema (Fixierung auf eine ehemalige gute Freundin) bearbeiten wir nun seit wir uns kennen.Aber eine Veränderung geschieht nicht.
    Ist es verwerflich das ich keine Kraft habe jemanden aufzubauen der mit jeder Faser das festhält was ihn kaputt macht? Das ich weiß das dieses Problem und dessen Lösung meine Kompetenzen übersteigt und ich nicht in der Lage bin weiter zu helfen und auch nicht weitere tausend Stunden das beklagen über die Situation zu ertragen?
    Ich würde es der Person so sehr gönnen glücklich zu werden und ja die Depression hält einen in Schach - aber ich kann niemanden weiterbringen wenn er den Weg nicht gehen will.

    Alles in allem - ich bin etwas ausgebrannt.Die Person klammert auch an mein Umfeld,meine Kinder, überhäuft sie mit Geschenken und macht Versprechungen die ich weder gutheißen noch erlauben würde wenn das nur nicht hinter meinem Rücken geschehen würde.

    Ich bin für jeden Tipp im Umgang mit meinem Gegenüber aber auch für jede andere Sichtweise offen.

  2. #2
    Schreibkraft Avatar von Abyssos
    Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    174
    Danke
    44
    82 mal in 51 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo.

    Für mich hieße das Distanz nehmen.
    Beziehungen wie die, die Du schilderst: Die vor allem destruktiv sind und nicht ganz so offensichtlich "toxisch" für Dich, wie Du es nennst, schleiche ich aus, vor allem, weil die Person sich an Dein Umfeld klammert.
    In solchen Fällen mache ich eine Kosten-Nutzen-Analyse: Die Kosten sind deutlich höher als der Nutzen, also: Distanz, Ausschleichen.
    Ich möchte dazu sagen, dass ich in der Hinsicht etwas radikaler bin als viele andere Menschen.
    Was Du tust, bleibt letztendlich Deine Entscheidung.

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Abyssos für den sinnvollen Beitrag:

    Blase (02.01.2020)

  4. #3
    Verleger
    Registriert seit
    01.03.2014
    Ort
    irgendwo in Hessen
    Beiträge
    2.111
    Danke
    1.079
    1.060 mal in 724 Beiträgen bedankt

    Standard

    Deinen Thema habe ich erst jetzt gesehen..

    Du sprichst ja selbst von eine toxischen Freundschaft bzw von einer toxischen Persönlichkeit. Was Du beschreibst stufe ich als Manipulation ein, die sogar auf deine Kinder erweitert wird. Für mich gäbe es nur den Weg den Abyssos bereits beschreibt, für dich bleibt unterm Strich nicht viel übrig, wofür es sich lohnt diese enorme Energie zu investieren.
    Er scheint sich sehr in seiner Depression eingerichtet zu haben und nutzt deine Bereitschaft, durch deine eigene Erfahrungen gestärkt, für ihn da zu sein schlicht aus. Also, wenn Du die Kraft aufbringst dich zu lösen, wäre das schon von Vorteil, denke ich.

  5. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Blase für den sinnvollen Beitrag:

    Cailynn (03.01.2020)

Ähnliche Themen

  1. Toxische Beziehung endet nicht:(
    Von LaEngel im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.08.2019, 05:12
  2. Toxische Beziehung / Borderline ?
    Von Justinpro23 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.08.2019, 20:28
  3. Toxische Affäre
    Von Dennis87 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2018, 12:37
  4. Alte Freundschaft: War es richtig, die Freundschaft zu beenden?
    Von Leon111111111 im Forum Freundschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 21:49
  5. Freundschaft - beste Freundschaft
    Von Chuckline Norris im Forum Freundschaft
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •