Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Trennung? Emotionaler Missbrauch?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    27
    Danke
    0
    3 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard Trennung? Emotionaler Missbrauch?

    Mein Freund spielt meine Erfolge in der Schule immer runter („Das ist ja auch einfach“), obwohl er selbst nur einen mittleren Hauptschulabschluss hat. Die Frage danach, warum er dann keinen guten Abschluss gemacht hat, beantwortet er mit „Weil ich keinen Bock hatte.“ Ich möchte unbedingt mein Abitur machen und könnte es auch definitiv schaffen. Mein Freund meint, dass ich „den ******“ nicht machen soll, da ich dann nicht so schnell arbeiten gehen könnte und niemand diese blöden Theoretiker braucht. In seiner Ausbildung ist (nennen wir ihn „X“) nicht erfolgreich, sodass er sein Ausbildungsjahr wiederholen muss.

    Ich habe vor paar Wochen mein Praktikum bei einer lokalen Zeitung gemacht und sehr viel Lob dafür geerntet. Nur X fragte mich nicht mal, was ich dort überhaupt gemacht habe. „Ich verdiene später viel mehr als du!“, hat er behauptet und immer davon geredet, dass Handwerker zurzeit sehr gefragt sind. Ich habe doch überhaupt nichts gegen seinen Beruf gesagt!
    Außerdem habe ich ihm zu verstehen gegeben, dass es mir absolut egal ist was er verdient. Es ist SEIN Geld und nicht meins. Mir ist nur wichtig, wie viel Geld ICH später zur Verfügung habe. X ist nämlich felsenfest davon überzeugt, dass es dann ja „unser“ Geld wäre. Niemals würde ich ein gemeinsames Konto haben wollen! X kann überhaupt nicht mit Geld umgehen und ich möchte auch nicht von seinem Verdienst abhängig sein. Allgemein will ich auf eigenen Beinen stehen und auch meine eigene Wohnung haben. Zu ihm möchte ich zumindest auf gar keinen Fall ziehen, weil ich dann definitiv keine sichere Bleibe hätte. Was ist, wenn wir mal Streit haben? So wie ich ihn kenne, würde er beteuern, dass es SEIN zu Hause ist und mich direkt rausschmeißen.

    Kommen wir zum entscheidenden Punkt. X schreibt ständig mit anderen Mädchen perverse Sachen. Es geht ihm, meinem Eindruck nach zu urteilen, vordergründig darum Bestätigung von anderen Mädchen zu erhalten. Zuletzt hat er sich mit (!) einem Fakeprofilbild auf diversen Datingapps angemeldet. Ich finde das einfach lachhaft!
    . Selbstverständlich habe ich ihn damit konfrontiert, dass ich diese Nachrichten auf seinem Display gesehen habe. Daraufhin meinte er, dass ein Freund von ihm diese Apps installiert hatte und er vergessen hat, sie zu deinstallieren. Der Hammer kommt jetzt aber noch - Seine Exfreundin hat mir letztens einen Chatverlauf gezeigt, indem er ihr ekelhafte Sexfragen gestellt und behauptet hat, sie noch zu lieben. Zudem soll er ihr perverse Bilder geschickt haben. Ich habe fast gekotzt, als ich das gelesen habe. Natürlich war ich auch traurig und habe geweint, aber die Wut und der Ekel überwiegten. Ich muss sagen, dass seine Exfreundin sich auch auf einem etwas niedrigeren Niveau befindet. Sie schreibt z.B mit ihrem Ex, obwohl sie selbst einen Freund hat und und nicht von der schönsten Optik ist. Ich bin so meilenweit intelligenter und hübscher als sie, dass ich meinen „Freund“ nur noch als Lachnummer betrachte.

    Mit Ehrlichkeit kann X leider auch nicht dienen. So erzählt er mir doch ernsthaft, dass er nicht alles, sondern nur einen kleinen Teil des Chatverlaufs geschrieben hat. Den Rest hätte sie angeblich gefaket. Ich weiß doch ganz genau, dass sie mit ihrem Intellekt nicht dazu in der Lage ist und erkenne doch seinen Schreibstil wieder.

    Lächerlich ist auch noch, dass er andauernd meine Freunde und Familie schlecht macht. Er behauptet, dass meine Eltern mich nicht gewollt und aufgegeben hätten und ist sauer, wenn ich mal was mit Freunden unternehme. Dazu kommt, dass er meine Eltern auf übelster Weise beleidigt, diese halten auch überhaupt nichts von ihm. X wollte unbedingt, dass ich mich mit seinen Freunden anfreunde und war sehr wütend, als ich ihm gesagt habe, dass ich sie nicht leiden kann.
    X lästert jedoch ständig über seine Freunde, ist undankbar seinen Eltern gegenüber und hat sie sogar schon mal beklaut und belogen. Er kauft mir andauernd teure Sachen, die er aber nach der Trennung alle zurückhaben will. Ich möchte nichts von dem, was ich ihm geschenkt habe, zurückhaben weil ich das einfach lächerlich finde. Wie ekelhaft muss man sein, um sich jemanden zu erkaufen?
    Für X ist es absolut in Ordnung, wenn ER mit anderen Mädchen schreibt und er zeigt überhaupt keine Einsicht. Dafür ist er direkt aufgebracht, wenn mir jemand einfach nur Komplimente macht. Er blockiert diese Leute dann oder macht sie fertig. Ich persönlich finde das armselig. Ich habe kein Problem damit, dass er neutral mit Mädchen schreibt. Aber perverse, sexuelle Sachen oder Liebeserklärungen sind einfach unter aller Sau. Zudem ist es so, dass er immer an mein Handy darf und dann auch meine Nachrichten kontrolliert. Das halte ich für in Ordnung, weil ich nichts zu verbergen habe. Wenn ich jedoch kurz an sein Handy möchte, heißt es „Es gibt Sachen, die du nicht wissen musst.“ Das ist doch nicht normal!

    Andauernd redet er von sich, braucht immer Bestätigung und achtet weder auf sich noch auf andere. Mir ist meine Gesundheit wichtig. Ich mache Sport und genieße mein Essen. Er schlingt alles in sich hinein und macht überhaupt keinen Sport, gammelt nur rum. Er ist erst 18 und hat schon Knie- und Rückenprobleme. Laut ihm würde das von der Arbeit kommen, aber er arbeitet erst seit einem Jahr. Ich finde das bedenklich, da er auch einen Herzfehler hat. Ihm ist das völlig egal und er lebt einfach so vor sich hin, nimmt immer mehr zu. Oft redet er davon, sich bald auf Kredit ein teures Auto kaufen zu wollen, obwohl er schon ein normales, ausreichendes Auto fährt. Ich finde das vollkommen selbstlos, da man doch nicht in so jungen Jahren einen Kredit aufnimmt, den man eigentlich gar nicht abbezahlen kann. Wie viele junge Leute sind hochverschuldet? Ich bin sparsam und muss nicht immer die teuersten Sachen haben. Mir reicht eine kleine Wohnung völlig aus und ich kaufe auch gerne gebrauchte Sachen (z.B Möbel) X möchte unbedingt eine unbezahlbare Neubauwohnung mit Designermöbeln haben.
    Allgemein braucht er immer die neusten und teuersten Sachen, äußerst sich schon arrogant über Gebrauchtwaren. Er findet es peinlich, dass ich bei H&M einkaufen gehe. Ich besitze sehr schöne Sachen und werde oft für meinen Modestil gelobt. Trotzdem kaufe ich oft im Sale ein und bin kein Markenschwein. X braucht unbedingt Pullover auf denen irgendwelche Markennamen draufstehen. Da er aufgrund des hohen Preises nur alle paar Jahre einkauft, sind diese Sachen teilweise schon kaputt, verwaschen oder schlichtweg zu klein. Würde er mal sein Gehirn einschalten und auch günstigere Kleidung akzeptieren, wäre er nun wesentlich besser eingekleidet. X ist Einzelkind und bekommt von seinen Eltern alles in den Arsc* geschoben. Er weiß nichts zu schätzen. Sein Auto, seinen Führerschein, sein Handy einfach ALLES haben ihm seine Eltern bezahlt. Das will er natürlich nicht hören und profiliert sich durch sein vermeintliches Geld. Seine Eltern sind nicht reich, aber wollen ihm alles ermöglichen. Während ich mir mühsam 200 Euro erspart habe, fühlt er sich durch sein 20.000 Euro Sparkonto, bestehend aus den Ersparnissen seiner Eltern, überlegen. Sieht er denn nicht ein, dass seine Eltern alleine dafür verantwortlich sind, dass er jetzt ein Auto und so viele Rücklagen hat? Er hat überhaupt NICHTS dazu beigetragen und Geld erhöht auch nicht den Wert eines Menschens. Seine oberflächliche Art geht mir sowas von auf die Nerven. Lieber lästert er wie eine Tratschtante über alles und jeden oder schwärmt von teuren Autos, als sich vernünftig mit mir zu unterhalten. Meistens meckert er auch nur über seine schwere Arbeit und will Anerkennung dafür haben. Er arbeitet doch nicht nur für mich , sondern auch für SEIN Leben. Ich möchte mir ein glückliches Leben aufbauen, an dem jemand teilhaben kann. Aber ich möchte nicht automatisch kein glückliches Leben haben, weil eine bestimmte Person nicht mehr da ist. Ich habe in meiner Vergangenheit viele Menschen verloren. Man darf sich nicht zu sehr auf andere verlassen oder sich von jemandem abhängig machen. Es ist wichtig, dass man auch alleine zurechtkommt. X sieht sich als mein Lebensretter an, was einfach nicht der Realität entspricht. Klar, hat er mich eine Zeit lang glücklicher gemacht, aber er hat mich nicht gerettet. Oft sagt er, dass ich ohne ihn ja niemanden hätte und es mir schlecht gehen würde. Diese Aussagen empfinde ich als erniedriegend und fühle mich von ihm respektlos behandelt. Ich merke, wie ich immer mehr die Achtung von ihm verliere und ihn kaum noch ernst nehmen kann. Er möchte unbedingt weiter mit mir zusammen sein, aber er hat mein Vertrauen so sehr zerstört, dass ich mich nicht mehr richtig auf ihn einlassen kann. Es ist alles nicht mehr wie am Anfang, weil ich endlich sein wahres Gesicht gesehen habe. Früher hat er mir das Bild eines starken, beschützenden Mannes gegeben und ich konnte ihm (was nicht meine Art ist) bedingungslos vertrauen. Doch nach all den Lügen kann ich das nicht mehr. In meinen Augen ist er ein Narzisst, innerlich ganz schwach und einfach nicht auf meiner geistigen Reife, obwohl er etwas älter ist. Wir haben unterschiedliche Vorstellungen vom Leben und ich brauche niemanden, der mich verletzt, erniedrigt und nicht zu schätzen weiß. Nur habe ich Angst, dass er mir nach der Trennung das Leben zur Hölle macht oder sich umbringt. Ich habe auch Angst zu vereinsamen, weil ich so schnell niemandem mehr vertrauen könnte. Außerdem bin ich ja auch nicht perfekt und X meinte, dass eine Beziehung nicht immer rosig ist. Aber ich bin der Ansicht, dass es manchmal einfach nicht passt und man eine glückliche Beziehung nicht erzwingen kann. Er soll erst mal selbst in seinem Leben klarkommen und seine Erfahrungen sammeln. Aber nicht mit mir.
    Wir sind noch jung und ich weiß doch noch gar nicht, was ich von meinem Leben so möchte. Schule ist mir jetzt sehr wichtig und einfach nur Freundschaften zu knüpfen. Ich bin noch viel zu jung, um sich mit Beziehungsproblemen zu befassen. Wie seht ihr das?

  2. #2
    Milly
    Gast

    Standard

    Ich würde keinen Tag länger mit so einem Typen in einer Beziehung bleiben.

  3. Die folgenden 3 Benutzer bedankten sich bei Milly für den sinnvollen Beitrag:

    Da-bin-ich (07.05.2018),LukeHB (06.05.2018)

  4. #3
    Verleger Avatar von mops
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    b. Berlin
    Beiträge
    8.840
    Danke
    2.192
    2.443 mal in 2.011 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von RollingInthedeep3 Beitrag anzeigen
    Mein Freund spielt meine Erfolge in der Schule immer runter („Das ist ja auch einfach“), obwohl er selbst nur einen mittleren Hauptschulabschluss hat.
    sonst müsste er ja zugeben, gescheitert zu sein!
    Auch der Neid auf andere, dass sie das erreicht haben, was man selbst nicht erreicht hat.

    Das war nicht gut! -- wie kann ich es besser machen?
    Da sind solche Freunde nicht gerade einen Hilfe!


    gruss mops

  5. Der folgende Benutzer bedankte sich bei mops für den sinnvollen Beitrag:

    JannaW (06.05.2018)

  6. #4
    Bestseller Autor Avatar von Steinchen.im.Schuh
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    1.698
    Danke
    486
    644 mal in 456 Beiträgen bedankt

    Standard

    Er klingt nach deiner Beschreibung nicht gerade sympathisch, du aber durch die Kommentare über seine Exfreundin auch nicht.

    Sie schreibt z.B mit ihrem Ex, obwohl sie selbst einen Freund hat und und nicht von der schönsten Optik ist. Ich bin so meilenweit intelligenter und hübscher als sie, dass ich meinen „Freund“ nur noch als Lachnummer betrachte.
    Wieso hast du diesen Text geschrieben?
    Geändert von Steinchen.im.Schuh (07.05.2018 um 10:57 Uhr)

  7. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Steinchen.im.Schuh für den sinnvollen Beitrag:

    Fisch1999 (07.05.2018)

  8. #5
    Schreiberling
    Registriert seit
    19.06.2014
    Beiträge
    599
    Danke
    352
    180 mal in 132 Beiträgen bedankt

    Standard

    Warum genau bist du mit ihm zusammen?

  9. #6
    Shakespurr
    Gast

    Standard

    Was genau hält dich denn in dieser Verbindung?
    Du bist jung, er respektiert dich nicht, du respektierst ihn nicht und du empfindest ihn nur noch als Lachnummer...das ist doch keine Beziehung oder Ähnliches, sorry.

    Mit emotionalem Missbrauch hat das Ganze aber in meinen Augen rein gar nichts zu tun.

  10. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Shakespurr für den sinnvollen Beitrag:

    Steinchen.im.Schuh (07.05.2018)

  11. #7
    Bestseller Autor Avatar von Da-bin-ich
    Registriert seit
    07.05.2017
    Ort
    In Ba-Wü.
    Beiträge
    1.595
    Danke
    171
    413 mal in 312 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich glaube Milly hat es in einem Satz gesagt. Mit ihm verbaust du nur deine Zukunft. Und wenn du verdienst, er nichts oder weniger ist es dann eurer Geld? Ne, da kannst ganz schön reinfallen. Große Kl... und nix dahinter. Geh, solange es noch nicht zu spät ist.
    „Öffne Deine Augen für die Schönheit der Welt. Öffne Deinen Verstand für die Wunder des Lebens. Öffne Dein Herz für die, die Dich lieben.“<3

Ähnliche Themen

  1. emotionaler Knoten
    Von Capricornicus im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.03.2014, 17:44
  2. Emotionaler Inzest
    Von Soulo im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 12:37
  3. Emotionaler Missbrauch durch Mutter
    Von Belerofon im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 12:22
  4. Ihr emotionaler Winter und ich
    Von RandomUsername im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 08:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •