Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 22 von 22

Thema: Verdacht an Borderline zu leiden

  1. #17
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.10.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    6
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Mirjam Beitrag anzeigen
    Hängt deine (möglicherweise übersteigerte) Wahrnehmung hinsichtlich möglicher psychischer Erkrankungen vielleicht mit deiner Mutter zusammen?

    Wie geht es ihr zur Zeit gesundheitlich?
    Ich habe auch oft gehört, dass psychische Erkrakungen erblich sind, bzw. die psychische Gesundheit der Eltern auch große Auswirkungen auf deren Kinder hat.

    Meiner Mutter geht es momentan relativ okay. Sie hat schon deutlich schlimmere Zeiten hinter sich.
    Momentan hat sie sich den Fuß gebrochen und die Achillesferse gerissen. Daher kann sie momentan nicht wirklich laufen, verbringt die meiste Zeit drinnen.
    Darunter leidet natürlich auch ihre Psyche, da sie lange Spaziergänge mit dem Hund gewohnt ist. Sie wartet schon seit über 8 Wochen auf einen OP-Termin, ist frustriert... Aber ich bewundere sie, dass sie das trotzdem ganz gut durchsteht.

  2. #18
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.10.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    6
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Narzisst Beitrag anzeigen
    Borderliner sind noch ganz anders drauf.
    Naja, es muss ja nicht jeder Borderliner gleich der Extremfall sein, der sich selbst schadet und verletzen will.

  3. #19
    Ibwh1968
    Gast

    Standard

    Borderliner sind perce extrem. Das ist die Definition. Vielleicht hast du Anteile, aber das macht dich nicht zu einer emotional Instabilen Persönlichkeit.

    Wenn es nur danach ginge, wäre wir auch alle Narzissten, oder Psychopathen oder weiß der Henker was. Denk immer daran, es geht immer nur ums "mehr oder weniger."

    Borderline ist so eine Mode-Diagnose die sehr, sehr viele Leute sehr gern hätten. Was mir völlig unbegreiflich ist. Wenn man weiß, wie diese Personen wirklich leiden, (laut Statistik nur 3% der Bevölkerung), will man das nicht.
    Diese Menschen können in der Regel auch nicht therapiert werden, weil ihnen ihre komplette Gefühlswelt entgegensteht. Da hilft nur, die DB-Therapie und ein starker Willen der Veränderung.

    Rede dir also bitte nichts ein.

    Internet-selbstdiagnosen sind einen Schrott wert. Konzentriere dich lieber, was du besser machrn kannst, als dir selbstdiagnostizierte Krankheiten zu verpassen.

    Kennst du das Zitat?
    Pass auf was du dir wünscht, denn es könnte in Erfüllung gehen.

  4. #20
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    31.10.2015
    Beiträge
    14
    Danke
    6
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Ibwh1968 Beitrag anzeigen
    Borderliner sind perce extrem. Das ist die Definition. Vielleicht hast du Anteile, aber das macht dich nicht zu einer emotional Instabilen Persönlichkeit.

    Wenn es nur danach ginge, wäre wir auch alle Narzissten, oder Psychopathen oder weiß der Henker was. Denk immer daran, es geht immer nur ums "mehr oder weniger."

    Borderline ist so eine Mode-Diagnose die sehr, sehr viele Leute sehr gern hätten. Was mir völlig unbegreiflich ist. Wenn man weiß, wie diese Personen wirklich leiden, (laut Statistik nur 3% der Bevölkerung), will man das nicht.
    Diese Menschen können in der Regel auch nicht therapiert werden, weil ihnen ihre komplette Gefühlswelt entgegensteht. Da hilft nur, die DB-Therapie und ein starker Willen der Veränderung.

    Rede dir also bitte nichts ein.

    Internet-selbstdiagnosen sind einen Schrott wert. Konzentriere dich lieber, was du besser machrn kannst, als dir selbstdiagnostizierte Krankheiten zu verpassen.

    Kennst du das Zitat?
    Pass auf was du dir wünscht, denn es könnte in Erfüllung gehen.
    Nein nein, also ich wünsche es mir absolut nicht! Insbesondere nicht, weil ich selbst sehe, wie meine Mutter unter ihrer Depression leidet.

    Davon kann absolut nicht die Rede sein. Ich habe aber Berichte gelesen, von Leuten, die diese Diagnose bekommen haben. Und in diesen Berichten konnte ich mich sehr gut wieder erkennen. Doch die Leute in diesen Artikeln waren nicht von Gedanken der Selbstverletzung etc. geplagt.

    Ich will nur sagen: Es müssen nicht 100/100 Symptomen erfüllt sein, oder?

    Ich habe den Thread eröffnet, nachdem ich auf diesen Artikel hier gestoßen bin:

    https://www.deutschlandfunk.de/ruhe-...icle_id=384779

    Das, was die Mila da beschreibt, trifft nahezu 1:1 auf mich zu. Ich habe mich richtig erschrocken wie gut hier in Worten formuliert wurde, wie ich mich sehr oft fühle.
    Insbesondere in den letzten Wochen habe ich eine emotionale Achterbahnfahrt durchlebt. Da waren wirklich viele Tage dabei, wo ich das Gefühl hatte innerlich zu sterben... Ein Gefühl davon, es selbst nicht mehr länger mit mir auszhuhalten. Das war wirklich wie ein Kampf gegen einen inneren Dämon und der ständige Gedanke: "So will ich nicht sein!"

    Mir geht es überhaupt nicht darum eine Mode-Diagnose zu bekommen.

    Ich möchte natürlich gesund sein! Geistig und auch körperlich.

    Die ersten Beiträge und das Feedback, was ich dazu bekommen habe, haben mir Mut gemacht.
    Aber wenn ich dann pauschal höre: "Border-Liner sind krasser unterwegs." Dann finde ich das komisch, weil ich eben Beiträge wie den besagten gelesen habe. Darum geht es mir.

  5. #21
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    7.043
    Danke
    4.566
    3.640 mal in 2.469 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich habe angefangen, den Artikel zu lesen.....und an der Stelle, in der es um die Beziehungsunfähigkeit geht, gleich wieder aufgehört..... Du hattest doch mindestens 1 lange Beziehung?!

    Mein Eindruck ist, dass du das, was auf dich zutreffen könnte, deutlich stärker wahrnimmst, als den Rest.

    Persönlich halte ich es für sinnvoller, ein Problem anzugehen (ggf. mit professioneller Hilfe) anstatt sich damit zu beschäftigen, in welche Schublade die Probleme gehören. (Klingt vielleicht ein bisschen grob, ist aber nicht so gemeint.)

  6. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Mirjam für den sinnvollen Beitrag:


  7. #22
    Ibwh1968
    Gast

    Standard

    Was Mila schrieb, trifft auch auf mich zu. Ich bin dysfunktional, habe laut Therapeutin Anzeichen einer Bindungsstörung ("Wahrnehmung im Zusammenhang mit Beziehungen" ist ein beliebtes Thema in meinen Therapiestunden), bin Streitlustig und und und... und trotzdem. Ich bin kein Borderliner. Denn alles ist nur eine Frage des "mal mehr oder weniger". Ich kann es nicht oft genug wiederholen.

    JEDER von uns hat Anteile von allem. Die Frage ist nur, wie weit fühlst du dich in deinem Leben davon beeinflusst? LEIDEST du EXTREM unter diesen von dir genannten Symptomen?
    Bist du drauf und dran, deine Beziehungen und dein Leben über Board zu werfen? Das meine ich mit "mal mehr und mal weniger".

    Wenn die Frage "nein" ist, Schwamm drüber....

    Zitat Zitat von Mirjam Beitrag anzeigen
    Ich habe angefangen, den Artikel zu lesen.....und an der Stelle, in der es um die Beziehungsunfähigkeit geht, gleich wieder aufgehört..... Du hattest doch mindestens 1 lange Beziehung?
    Und genau das, kann ein Borderliner nur unter extremer Willenskraft. Und das klang bei dir nicht so... du siehst dich ja eher weniger extrem.

  8. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Ibwh1968 für den sinnvollen Beitrag:

    Mirjam (04.11.2019)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2018, 20:49
  2. Verdacht auf Asperger?
    Von Wolfsblut im Forum Therapieformen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2018, 11:59
  3. Borderline Verdacht - wer testet mich?
    Von MissingNo im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.12.2017, 15:39
  4. Umgang mit Partner (Verdacht auf borderline - narzisstische Problematik)
    Von hummingbird im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2015, 22:13
  5. Verdacht auf ADS
    Von Andrei im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.07.2015, 08:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •