Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Vergangenheitsbewältigung - Wie einen Abschluss finden? (3 Jahre)

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    13.08.2015
    Beiträge
    32
    Danke
    1
    2 mal in 1 Beitrag bedankt

    Standard Vergangenheitsbewältigung - Wie einen Abschluss finden? (3 Jahre)

    Guten Abend zusammen,

    ich brauche mal einen Rat von euch. Ich sehe ich habe ein Problem mit meinen letzten drei Jahren. In erster Linie betrifft das eine Region in der ich gelebt habe und ich suche aktuell einen Abschluss gedanklich und emotional von dieser Zeit. Schon seit einigen Monaten habe ich erlebt das ich irgendwie diese Zeit als sehr negativ empfunden habe und nun ist es so, dass ich einen Weg finde wie ich einen inneren Frieden finden kann und diese Zeit innerlich abschließen kann. Es betrifft quasi meine Zeit von Mitte 2016 bis Ende 2019. Unterm Strich drei Jahre. Davon wohl für mich überwiegend als sehr negativ. Irgendwo habe ich das Gefühl das jetzt abzuschließen können. Mit dieser Region habe ich im Grunde nichts mehr zu tun, wohnlich wie auch sozial. Es geht mir ausschließlich um den gedanklichen Abschluss vom Kopfe her. Scheinbar will ich mich auch noch von der Region weiter distanzieren.

  2. #2
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    01.10.2016
    Beiträge
    873
    Danke
    39
    391 mal in 273 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Fabs2405,

    das ist jetzt etwas schwierig dir einen Rat zu geben, weil du uns eigentlich so gut wie keine Informationen über diese Zeit und dir gibst.

    So wie ich es zwischen den Zeilen herauslese, haderst Du mit Dir selber und dieser Zeit. Ich habe das Gefühl, du möchtest die Zeit zurückdrehen und einige Entscheidungen anders treffen.

    Probier es doch mal aus, ob es leichter wird, wenn du versuchst, dir selbst und anderen Personen aus dieser Zeit zu verzeihen (immer und immer wieder).

    Gruß
    Simon
    Ich bin kein Arzt, Therapeut oder Rechtsanwalt. Meine Postings entsprechen meiner (momentanen) Meinung zu einem Thema und können auch falsch sein. Wenn jemand etwas aus meinen Postings umsetzt / umsetzen möchte, dann ist er / sie für die Folgen selbst verantwortlich und sollte dies nur nach vorherigem Nachdenken tun.

  3. #3
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    6.956
    Danke
    4.472
    3.587 mal in 2.436 Beiträgen bedankt

    Standard

    Je bewusster und positiver du im HIER und JETZT lebst, umso leichter fällt das losLASSEN der Vergangenheit. Betonung auf “lassen“ - zumindest ist es meine Erfahrung, dass man nicht erzwingen kann, Vergangenheit hinter sich zu lassen. Davon abgesehen wäre ich heute nicht die, die ich bin, ohne meine Vergangenheit.

    Ich habe irgendwo mal den Vergleich des Lebens mit einer Leinwand gelesen:

    Man kann das, was bereits auf der Leinwand ist (Vergangenheit) nicht ausradieren, aber man kann nach und nach noch etwas dazu- oder übermalen (Gegenwart und Zukunft).

  4. #4
    Nachwuchs Autor
    Registriert seit
    01.10.2016
    Beiträge
    873
    Danke
    39
    391 mal in 273 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Mirjam,

    Zitat Zitat von Mirjam Beitrag anzeigen
    Man kann das, was bereits auf der Leinwand ist (Vergangenheit) nicht ausradieren, aber man kann nach und nach noch etwas dazu- oder übermalen (Gegenwart und Zukunft).
    ich kenne diesen Spruch ein klein wenig anders, aber im Prinzip ist es der selbe:

    "Das Leben ist Zeichnen bzw. Malen ohne Radiergummi. Aus jedem angefangenen Bild kann man noch etwas schönes machen, aber betrachten kann man es nur rückwirkend."

    Gruß
    Simon
    Ich bin kein Arzt, Therapeut oder Rechtsanwalt. Meine Postings entsprechen meiner (momentanen) Meinung zu einem Thema und können auch falsch sein. Wenn jemand etwas aus meinen Postings umsetzt / umsetzen möchte, dann ist er / sie für die Folgen selbst verantwortlich und sollte dies nur nach vorherigem Nachdenken tun.

  5. Der folgende Benutzer bedankte sich bei simonjohannes für den sinnvollen Beitrag:

    Mirjam (30.01.2020)

  6. #5
    Verleger Avatar von Mirjam
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    6.956
    Danke
    4.472
    3.587 mal in 2.436 Beiträgen bedankt

    Standard

    Danke Simon,


    genau diesen Spruch meine ich - ich hatte ihn nur noch sinngemäß im Kopf.

  7. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.08.2015
    Beiträge
    32
    Danke
    1
    2 mal in 1 Beitrag bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von simonjohannes Beitrag anzeigen
    Hallo Fabs2405,

    das ist jetzt etwas schwierig dir einen Rat zu geben, weil du uns eigentlich so gut wie keine Informationen über diese Zeit und dir gibst.

    So wie ich es zwischen den Zeilen herauslese, haderst Du mit Dir selber und dieser Zeit. Ich habe das Gefühl, du möchtest die Zeit zurückdrehen und einige Entscheidungen anders treffen.

    Probier es doch mal aus, ob es leichter wird, wenn du versuchst, dir selbst und anderen Personen aus dieser Zeit zu verzeihen (immer und immer wieder).

    Gruß
    Simon

    Ich würde einmal mal sagen, dass die vergangenen drei Jahre noch bei mir nachwirken, gerade die letzten zwei Jahre hatten es sehr insich. Ich sehe Kopfe her bin ich noch nicht hier angekommen und allgemein befindet ich mich ein einen Schwebezustand. Ich denke, dass das bei mir eine Zeit braucht bis ich die letzten zwei Jahre verarbeitet habe.

Ähnliche Themen

  1. Schneller einen Psychologen finden?
    Von Endstation im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.02.2020, 22:38
  2. Eifersucht. Muss einen Weg finden..
    Von Kiki_sn209 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2016, 17:50
  3. Einen Titel zu finden ist schwer
    Von PaperCrane im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 19:09
  4. Zu schön, um einen Partner zu finden...?
    Von weasel im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 22:41
  5. Schwer einen Titel zu finden...
    Von Dandroaspis im Forum Zwänge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 19:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •