Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Verletzt fühlen

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    12.10.2019
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard Verletzt fühlen

    Mir ist schon immer alles sehr nahe gegangen und ich habe mir Schuhe angezogen, die mir nicht gehörten.
    Habe früher versucht, die Konflikte mit Tabletten zu bewältigen, bis ich davon süchtig wurde. Therapien ambulant gemacht und Langzeittherapien in Klinik sowie Selbsthilfegruppen besucht. Hat mir geholfen.
    Leider hatte ich Herzinfarkte, die mich noch dünnhäutiger haben werden lassen.
    War neulich in einem Sportgeschäft, wo ich schon öfters gekauft habe. Eine Frau bediente mich und ich habe 3 Sonnenhüte in die engere Wahl gennommen. Diese waren nicht ganz billig und ich sagte, dass ich wieder komme.
    Gestern ging ich in den Laden. Wir hatten Blickkontakt und ich sagte: heute kaufe ich. Sie lief an mir vorbei und ignorierte mich. Dann wiederholte ich nochmals, als sie die Treppe hochging. Keine Reaktion. Hat mir schweigend den Rücken zugekehrt.
    Dann kam ein Verkäufer, der das mitbekam. Ich sagte: ganz schön verletzend, wenn man stehen gelassen wird.
    Dafür hatte er gar kein Verständnis und forderte mich im schroffen Ton auf: ziehen Sie Ihre Maske weiter über die Nase bis hoch zu den Augen. Ich sagte: noch höher geht nicht, weil ich sonst Atemnot bekomme.
    Aus Selbstschutz und zum Schutz der Anderen trage ich die Maske, obwohl ich wegen des Herz- und Lungenödems befreit werden könnte.
    Ich habe zu guten Zeiten dort viel Geld für Wanderschuhe usw.gelassen und es ist das einzige Geschäft.
    Er kam dann runter von seinem cholerischen Anfall und sagte dass halt kaum noch Kundschaft kommt.
    Aber warum ist mir das so nahe gegangen? Der Mann ist doch nur ein Verkäufer und kein Mensch, dem ich nahe stehe.

  2. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Heideblume für den sinnvollen Beitrag:

    Walterix (26.06.2020)

  3. #2
    Schreibkraft Avatar von Cailynn
    Registriert seit
    27.10.2019
    Beiträge
    187
    Danke
    249
    286 mal in 133 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Heideblume Beitrag anzeigen
    Aber warum ist mir das so nahe gegangen? Der Mann ist doch nur ein Verkäufer und kein Mensch, dem ich nahe stehe.
    es fühlt sich einfach nicht besonders schön an, wenn man ignoriert und dann auch noch angeschnauzt wird. Ich denke, völlig egal wäre das niemandem aber die Reaktionen darauf sind sehr verschieden. Der eine wäre vielleicht wütend geworden, hätte zurück geschnautzt. Ein anderer hätte das Sportgeschäft verlassen, schulterzuckend, mit dem Gedanken dann eben nicht mehr als Kunde zu kommen.
    Wieder andere fühlen sich verletzt, traurig. Wenn du sowieso ein Mensch bist, der eher dünnhäutig und sensibel ist, vielleicht auch grade nicht die Ressourcen hast um es gelassener zu sehen, ist deine Reaktion ja ganz verständlich.
    Ich gehöre auch eher zu den sensiblen Menschen die sich vieles schnell zu Herzen nehmen wo andere vielleicht komplett anders reagieren.
    Mach dir da nichts draus. Akzeptiere es so, deine Gefühle sind in Ordnung denn du wurdest ungerecht behandelt. Da darf man sich verletzt fühlen. Und auch wenn dort gerade Frust herrscht weil kaum noch Kunden kommen, ist das für mich kein nachvollziehbarer Grund dich zu ignorieren und so anzufahren. Denn damit vergrault man sich ja noch mehr Kundschaft.
    Es ist alles menschlich aber wir verfügen ja auch über Impulskontrolle also ich darf meinen Frust auf der Arbeit nicht an den mir anvertrauten Menschen auslassen.
    Versuche es abzuhaken und freue dich darauf, deinen schönen Sonnenhut zu tragen

  4. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Cailynn für den sinnvollen Beitrag:

    Walterix (26.06.2020)

  5. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.10.2019
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Danke Cailynn,
    danke für Deine Worte. Mir fiel dazu ein, dass meine Therpaeutin früher sagte: Frau wo bleibt denn Deine Wut? Wenn man ärgerlich sein kann, dann kann man etwas energischer kontra geben. "Ich möchte nicht, dass Sie mich in einem solch schroffen Ton anfahren." Ich hab es auf mir sitzen lassen und brav 49 Euro für den Hut bezahlt.
    Ich möchte nicht das angepasste brave Kind bleiben, wo Andere spüren, mit der geht das. Auf der Brücke hat ein Auto gehupt und geruffen: Toller Hut.

  6. #4
    Neuling
    Registriert seit
    21.06.2020
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    5 mal in 5 Beiträgen bedankt

    Standard

    Liebe Heideblume,

    Willkommen im Club. Mir geht das auch immer sehr nahe, wenn ich angemotzt werde. Egal, ob berechtigt oder nicht. Ich bin kurzsichtig und sehe oft nicht schnell genug, wo es lang geht oder wenn mir jemand den Weg weist. Die Menschen werden sehr schnell ungeduldig, was sich für mich sehr verletzend anfühlt. Oder wenn man als Radfahrer angemotzt wird, weil man vielleicht nicht weit genug rechts (im Straßengraben) fährt.

    Obwohl die Leute mich nicht kennen usw. geht mir das auch so nahe, wie Dir, Heideblume. Ich fühle so nach und möchte Dir ein wenig Trost senden :-).

    Ich bin 54 und habe vor 1,5 Jahren herausgefunden, dass ich Hochsensibel bin. Das ist etwas, was da Gewaltig mit reinspielt. Das andere, was ich jetzt erst die Tage herausfand, ist, dass mein Selbstwertgefühl Immer noch unterirdisch im Keller ist, obwohl mein Lebensweg dies nicht vermuten lässt. Ich habe Kindheit und Jugend durchgehend Mobbing erlebt, das hat nachhaltig geholfen, meinen Selbstwert zu Schreddern. Wenn das Selbstwertgefühl unten ist, spricht man auf alles an, was einen irgendwie versucht, klein zu machen. Schon allein, wenn ich weiß, dass mir jemand nicht gut gesonnen ist oder mich nicht mag, komme ich psychisch und z.T. Körperlich aus dem Gleichgewicht. Dafür reicht ein genervter Blick oder eine genervte Reaktion, wenn mir jemand einen nett gemeinten Scherz übel nimmt.

    Ich versuche auch, an die anderen Gefühle, wie Wut und Ärger, heranzukommen, denn oft wird man unfair behandelt und es wäre hilfreich, das entsprechend „zu wechseln“ und sich klar zu machen, dass es nicht immer an einem selber liegt. Aber meistens stecke ich nur still ein, die passenden Gegenargumente habe ich, wenn die Situation längst vorbei ist. Früher brauchte ich u.U. Tage, um sowas zu verkraften, heute reichen durch Therapie und Übung wenige Stunden, um wieder meine Mitte zu finden.

    LG Walterix

  7. #5
    Neuling
    Registriert seit
    21.06.2020
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    5 mal in 5 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Cailynn Beitrag anzeigen
    Akzeptiere es so, deine Gefühle sind in Ordnung denn du wurdest ungerecht behandelt. Da darf man sich verletzt fühlen....
    Ja, genau das lerne ich in den letzten Wochen und Monaten... nach über 50 Jahren... das ist einer der ersten Schritte, glaube ich, um einen besseren Umgang für sich selber zu finden.

  8. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.10.2019
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Standard

    Vom Verstand her weiss ich, dass dieser Mann nicht einfühlsam und respektlos handelt.
    An der Ladentheke motzte mich neulich auch der Veräufer in einem schroffen Ton an: ziehen Sie Ihre Maske weiter hoch.
    Nach mir kam eine andere ältere Kundin, die einen selbstbewussten Eindruck machte. Sie hatte gar keine Maske an und er hat kein Wort gesagt.
    Sie strahlte etwas aus, wo er sich nicht traute.

Ähnliche Themen

  1. Ich bin so verletzt und enttäuscht
    Von Belli01 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 04.10.2019, 07:52
  2. Sehr verletzt
    Von MelinaStuttgart1977 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.07.2018, 08:06
  3. Im Traum verletzt
    Von Rexleones im Forum Träume
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 01:32
  4. Bin so verletzt und wütend
    Von Susan38 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 17:14
  5. Ich habe sie oft verletzt
    Von Paul1 im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 09:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •