Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 53

Thema: Warum hasst eine Mutter ihr Kind

  1. #1
    Neuling Avatar von Texas
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard Warum hasst eine Mutter ihr Kind

    Hallo

    Mein Name ist Anna und bin mittlerweile 40 Jahre. Ich dachte, dass ich meine Vergangenheit soweit abgeschlossen habe. Leider holt mich diese immer wieder ein.
    Ich fange mal von vorne an:
    Meine Mutter hasst mich seit dem ich geboren wurde (dies bestätigte mir zumindest so damals meine Oma). Sie erschwerte mir mein Leben wo es nur ging. Bis zum heutigen Tage weiß ich nicht, warum sie mich dermaßen hasst.
    Meine Kindheit war deshalb auch nicht schön, hatte weder im Kindergarten, noch in der Schule Freunde und war immer allein. Dies belastete mich als Kind schon sehr, was jedoch niemandem interessierte.
    Ich bezog als kleines Mädchen oft Prügel ohne Grund. Bauten meine Geschwister Mist war ich es angeblich gewesen und bekam 14 Tage Hausarrest.
    Taschengeld bekam ich keines und wenn ich mal von meiner Oma 2 oder 3 Mark bekam, musste ich dies Zuhause abgeben.

    Ich habe noch eine geistig behinderte Schwester, die ein paar Jahre älter als ich bin. Meine Mutter sagte damals, dass es besser gewesen wäre wenn sie bei der Geburt gestorben wäre. Man könne mit ihr ja nix anfangen und man habe nur Stress mit (meiner Schwester) ihr.
    Zu meiner Person äusserte sich meine Mutter: Die (also mich) wollten wir gar nicht mehr haben.

    Auf Deutsch gesagt: Meine Schwester und mich wünschte sie bei der Geburt den Tot

    Als ich irgendwann in das Alter kam, wo man sich an Jungs interessierte bekam ich gleich Zuhause mit erhobenen Finger gezeigt: Du bleibst Zuhause.
    Wehe wenn ich mich mit einem Jungen getroffen habe, bezog ich Zuhause gleich wieder Prügel incl. 14tägiges Hausarrest.
    Dann kam die Zeit, dass ich ja bald aus der Schule komme und mich nach einem Ausbildungsplatz bemühte. Da bei uns daheim früher nur Ärger war, Teller und Tassen geflogen sind, kümmerte sich um mich niemand und ich wurde in der Schule sehr schlecht.
    Auf die Bitten der Lehrer hörten meine Eltern nicht und steckten mich einfach auf die Sonderschule. Die Ausbildung zur Friseurin hatte meine Mutter mir vermiest, indem sie zu der Chefin ging und einfach behauptete, ich habe keine Lust. Worauf die Chefin die Stelle jemand anderem gab.

    Somit war für mich als Sonderschülerin die einzige Chance auf eine Ausbildung verloren. Danach kamen nur Aushilfsjobs, wo meine Mutter ständig zur Arbeit kam, mich von der Arbeit abhielt und ich jedesmal meinen Job verlor.
    Hinterher tratschte meine Mutter dies im ganzen Dorf rum, dass ihre Tochter ja überall rausfliegt.

    So ging das die ganze Zeit und niemand versuchte mal mit ihr zu reden, warum sie mir so dermaßen das Leben erschwert. Aber meine Mutter wollte mit niemand reden, sondern schlug gleich denen die Türe vor der Nase zu.

    Als ich dann irgendwann meinen damaligen Mann kennenlernte (Heirat) und unseren Sohn bekamen, spielte meine Mutter ein ganz falsches Spiel. Da wir (mein Mann und ich) nun eine größere Wohnung brauchten, mieteten wir eine passende Wohnung an. Meine Mutter bot sich an, während des Umzuges auf unseren Sohn aufzupassen.
    Als nach 2 Tagen der Umzug vollzogen war und wir unseren Sohn wieder holen wollten, stand meine Mutter vor der Türe und sagte: Deinen Sohn kriegst du nicht mehr und jetzt hau ab. Knallte mir die Türe vor der Nase zu. Als ich die Polizei rief, kamen die dann auch und ich sagte was los ist.

    Meine Mutter machte dann die Türe auf und meinte, sie habe was vom Gericht und darf das Kind behalten. Leider war hier ein Fehler seitens der Beamten, denn die fragten nicht nach und fuhren winfach wieder.

    So nahm das Schicksal seinen Lauf und wir suchten Hilfe beim Gericht, die uns im Stich gelassen haben.
    Meine Mutter rief z.B. beim Arbeitsamt an, gab an dass wir arbeiten würden und zu unrecht Leistungen beziehen würden. Promt war unser Geld gesperrt. Dann sammelte meine Mutter dies alles um es gegen uns bei Gericht zu verwenden.
    Sie ging sogar soweit, dass sie bei unsere Vermieter stand und Sachen behauptete die nicht den Tatsachen antsprachen. Demzufolge bekamen mein Mann und ich eine fristlose Kündigung und mussten sofort ausziehen.
    Dies ging ganze 3 mal so mit drei verschiedenen Vermietern, wo meine Mutter jedesmal klingelte und ihre Spielchen von vorne machte. 3 mal hatten wir eine Kündigung.
    Sie muss uns ja ziemlich schlecht gemacht haben bei den Vermietern. Als ich die Vermieter dann mal fragte, was meine Mutter denn erzählte.....sagten die Vermieter nur: Wir wollen mit eurem Krempel nichts zu tun haben.
    Eine Anzeige bei der Polizei wäre Zwecklos gewesen, da die Vermieter nie ausgesagt hätten.

    Meine Mutter ging auch soweit, dass sie mir beispielsweise eine defekten Stuhl gab, ich mich (mit meinem kleinen Sohn aufn Arm) draufsetzte und dieser zusammenbrach (was sie wusste, aber ich nicht). Ich bin demzufolge nach unten gerutscht und mein Sohn kam mit seinem Kopf an der Tischkante her. Hinterher behauptete meine Mutter, ich habe meinen Sohn auf den Kopf geschlagen.
    Als mein Mann und ich mit unserem Sohn vorsichtshalber zum Arzt fuhren....rief meine Mutter später dort an und behauptete ebenfalls, er sei geschlagen worden. Auch dies verwendete sie für das Gericht gegen uns. Dabei hatte sie mir einen defekten Stuhl hingestellt, damit ich mich draufsetze. Somit war ihr neuer Plan erneut aufgegangen.

    Im Laufe des Sorgerechtsverfahren, wurde uns dieses entzogen und einem Mann übertragen, den wir nie kennenlernen durften. Er lies sich ständig am Telefon verleugnen. Alle versuche unseren Sohn zu sehen scheiterten. Auch wurde ohne unser Einverständnis der Name unseres Kindes geändert (der Familienname).

    Meine Mutter war die treibende Kraft, mir alles zu zerstören. Sie machte in großen Versandhäusern Bestellungen und lies dies zu mir schicken. Damit sie bei Gericht sagen kann, ich würde Sachen bestellen und nicht bezahlen. Ich habe das ganze Zeug aber wieder zurück geschickt, weil ich es nicht bestellt habe.

    Sie sagte damals auch zu meinen Mann, dass sie mich fertig macht und unter die Brücke bringt. Als mein Mann fragte, warum sie so gehässig ist, meinte meine Mutter zu meinem Mann nur: Die wollten wir gar nicht mehr haben.

    Heute sieht es nun so aus, dass ich durch die ganzen Ereignisse, mehr Erwerbslos bin als das ich arbeite. Durch meine Mutter verschuldet bin und in die Insolvenz muss.

    Nun meine Frage: Wie kann eine Mutter (wie meine) ihr eigenes Kind so abgrundtief hassen, dass sie sogar mir das ganze Leben zerstört hat???
    Ich habe ihr nie was böses getan.....selbst meine Schwester hasst sie.

  2. #2
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    07.05.2017
    Beiträge
    1.723
    Danke
    169
    442 mal in 333 Beiträgen bedankt

    Standard

    Deine Geschichte liest sich echt schlimm. Wie kann eine Mutter nur so grausam sein. Wie alt ist euer Kind jetzt? Das darf euch nicht einfach so weggenommen werden. Ich habe grad echt keine Worte für das alles. Hast du noch einen Vater und wenn ja was sagt er dazu?

  3. #3
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von Texas
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Da-bin-ich Beitrag anzeigen
    Deine Geschichte liest sich echt schlimm. Wie kann eine Mutter nur so grausam sein. Wie alt ist euer Kind jetzt? Das darf euch nicht einfach so weggenommen werden. Ich habe grad echt keine Worte für das alles. Hast du noch einen Vater und wenn ja was sagt er dazu?

    Dadurch, dass meine Mutter solch dubiosen Geschichten abgezogen hat, wurde ihr mehr Glauben geschenkt als wie mir. Ich suche Heute (nach über 30 Jahren) immer noch nach Antworten, warum sie mich und meine Schwester so hasst, dass sie uns sogar den Tot wünscht. Mein Sohn ist dieses Jahr 18 Jahre geworden und habe ihn vor 17 Jahre das letzte mal gesehen. Ich weiß nicht wie er aussieht, was er macht u.s.w.

  4. #4
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    07.05.2017
    Beiträge
    1.723
    Danke
    169
    442 mal in 333 Beiträgen bedankt

    Standard

    Kannst du da nicht nachforschen wo er ist. Vielleicht sucht er dich, viele suchen ihre leiblichen Eltern, ich nehme an er weiß das er adoptiert worden ist. Das war auch ein schwerer Fehler vom Amt dir dieses Kind wegzunehmen.

  5. #5
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von Texas
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Da-bin-ich Beitrag anzeigen
    Kannst du da nicht nachforschen wo er ist. Vielleicht sucht er dich, viele suchen ihre leiblichen Eltern, ich nehme an er weiß das er adoptiert worden ist. Das war auch ein schwerer Fehler vom Amt dir dieses Kind wegzunehmen.
    Er lebt bei meinen Eltern. Nur wurde mir damals immer der Kontakt zu meinem Sohn verwehrt ohne Grund. Ich weiß auch gar nicht, was meinem Sohn erzählt wurde, warum er keine Mutter hat oder wo sie ist.
    Ich weiß, es hört sich für Außenstehende ziemlich komisch alles an, daher rede ich in meinem Bekanntenkreis überhaupt nicht darüber. Weil man es kaum geglaubt bekommt. Nur ich habe nichts davon mir was auszudenken, weil alles schlimm genug ist. Nicht nur dass meine Mutter mir meinen Sohn genommen und mein Leben ruiniert hat.....sie hat ihrem Enkel seine Mutter genommen (mich). Diese gestohlene Zeit kann man nie mehr zurück holen.

    Mir selbst geht das alles ziemlich nahe, kann da auch mit niemand darüber reden.

  6. #6
    Bestseller Autor
    Registriert seit
    07.05.2017
    Beiträge
    1.723
    Danke
    169
    442 mal in 333 Beiträgen bedankt

    Standard

    Aber mit deinen Eltern hast du noch Kontakt und du siehst deinen Sohn nicht? Das es dir nahe geht kann ich mir denken.

  7. #7
    Neuling
    Themenstarter
    Avatar von Texas
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    22
    Danke
    1
    2 mal in 2 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Da-bin-ich Beitrag anzeigen
    Aber mit deinen Eltern hast du noch Kontakt und du siehst deinen Sohn nicht? Das es dir nahe geht kann ich mir denken.
    Nein, gar nichts....Meine Mutter hat alles durcheinander gewirbelt. Keiner hat zu irgendjemand noch Kontakt und da meine Mutter mich seit Baby an hasst, wird sie auch alles daran setzen dass ich nie an meinen Sohn rankomme.
    Ich wollte mal per Facebook Kontakt zu meinem Sohn aufnehmen, aber er hatte mich gleich geblockt.

    Mein Bruder, der ja so völlig unbeteiligt ist meinte wohl er will von mir nix wissen. Komisch ist aber, woher will mein Bruder das wissen?! Da muss doch jemand Dumm geredet haben oder ob das alles stimmt, dass mein Sohn von mir angeblich nix von mir wissen will.

    Manchmal gehen mir Gedanken durchn Kopf, dass meine Mutter meinem Sohn vielleicht (ich weiß es nicht) erzählt hat, dass Ich nix von ihm wissen will. Oder irgendwelche anderen Grimms Märchen.
    Deshalb; es ist ein Teufelskreislauf

    Ich verstehe auch nie, wie eine Mutter (wie meine) ihr eigenes Kind (mich) so hasst? Woher kommt sowas? Ich habe ihr nie etwas böses angetan.

  8. #8
    Neuling
    Registriert seit
    25.06.2014
    Beiträge
    32
    Danke
    0
    19 mal in 12 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo Anna,

    in welchen Land lebst du ? Ich frage um die Art der Rechtsprechung und Behörden einordnen zu können.

    VG

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mutter hasst mich
    Von Cicilia im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.06.2018, 22:20
  2. Mutter ist eine Furie und hasst mich.
    Von Nachtschattengewaechs im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2016, 19:42
  3. Wenn man die eigene Mutter hasst
    Von pinkfloyd im Forum Familie & Erziehung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 17:29
  4. Meine Mutter hasst meinen Freund
    Von majafritzchen im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 03:04
  5. Mutter ohne Kind
    Von Edmund im Forum Träume
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 11:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •