Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: warum verhalte ich mich so?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    13
    Danke
    0
    1 Danke in einem Post erhalten.

    Unglücklich warum verhalte ich mich so?

    hallo zusammen ich bin 26 und weiss grade echt nicht weiter. ich hoffe das mit meinem Beitrag hier richtig bin.
    ich geh mal ein paar Jahre zurück damit es verständlicher wird.
    seit ich 16 war bin ich Wircklich jedes Wochenende auf Partys gegangen, erst aus spass, rückblickend dann weil ich einfach unglücklich war und mich ablenken wollte. Die nacht und Party Szene war für die paar stunden sozusagen eine flucht vor der Realität.

    ich hab auf partys immer gern getrunken es gehörte für mich einfach dazu. was aber nie Probleme gemacht hatt, bis vor 3 jahren.
    In dieser zeit war ich in einer 3 jahre anhaltenden beziehung die dann ziemlich unschön wurde weil es nur streit gab er mir fremdgegangen ist und so weiter. und ab da hab ich die kontrolle verloren, ich trank so viel wenn ich feiern war, das ich nicht mehr wusste wo oben und unten war und mich total daneben benommen habe. hatte ich einmal angefangen zu trinken konnte ich nicht mehr aufhören. Ich war nicht aus der disco zu kriegen bevor sie zumachten, und selbst danach suchte ich mir meist einen after hour laden die bis mittags auf hatten, um weiter party zu machen. notfalls auch alleine.

    Meine damalige beziehung hielt dann auch nicht mehr lange, und da stürzte ich richtig ab. ich begann auch in der woche zu feiern war manchmal 3 tage wach fing ab und zu an koks zu nehmen. In meinen klaren Momenten konnte ich nur noch heulen wünschte mir nicht mehr zu leben, und ich heute weiss ich das es auch nicht mehr lange gut gegangen wäre..
    dazu muss ich aber sagen das ich den alkohol nie körperlich gebraucht habe, denn es gab wochen da hab ich keinen tropfen getrunken und hatte keinerlei entzugserscheinungen oder so.

    dann lernte ich meinen jetzigen freund kennen, der überhaupt nichts von alkohol oder drogen hält. Er war der erste mensch in meinem leben dem es nicht egal war , das ich tagelang am party machen war. also hörte ich sofort mit dem ganzen feiern auf..das war auch seinen Bedingung, denn er hätte andernfalls die beziehung sofort wieder beendet..

    Also fing ich ein neues leben an, ich zog aus meiner Heimatstadt weg, brach den Kontakt zu fast allen ab...
    ab und zu bin ich mal mit einer freundin ab und zu was trinken gegangen, aber ich konnte plötzlich stop sagen, ich musste nicht mehr trinken bis ich total voll war, und in discos bin ich gar nicht mehr gegangen..

    mein leben ist seit 2 jahren wircklich schön und ich bin richtig glücklich..
    Trotzdem ist es mir jetzt nach 2 jahren wieder passiert, eigentlich wollten ich und eine freundin nur was trinken gehen, sind dann doch in einer disco gelandet und ich hab wieder total die kontrolle verloren.. ich wollte wieder nicht aus der disco und hab wieder mehr getrunken als gut ist...

    Warum aufeinmal??warum verhalte ich mich so bescheuert? ich hab so angst mein leben wieder voll gegen die wand zu fahren. Ich will nicht mehr so werden wie ich mal war, und erstrecht will ich meinen Freund nicht verlieren , wenn ich das nicht schon habe, er ist alles was ich habe, denn familie hab ich überhaupt nicht mehr, und ich wüsste nicht was ich ohne ihn machen würde..

    ich glaube nicht das der alkohol die grösste rolle spielt, denn in den letzten 2 jahren hab ich villeicht 3 mal etwas getrunken und da bin ich nicht so abgestürzt..ich denke es ist eher etwas in meinem unterbewusst sein was mich so fertig macht das ich dann so durch drehe. ist so was möglich??
    weil grade läuft ja alles gut und es gibt nichts worüber ich unglücklich sein müsste.

    ich fühl mich grade richtig schlecht und würde mich am liebsten zuhause einschliessen.

    ich muss irgendetwas dagegen tun bevor ich alles verliere was ich mir die letzten 2 jahre aufgebaut habe, nur weiss ich leider nicht was..
    ich will nicht immer diese angst haben das wieder so etwas passiert..

    ich hoffe hier hat jemand einen Rat für mich

  2. #2
    Neuling
    Registriert seit
    12.05.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    2
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hallo deluxxe,

    ich suche hier auch gerade einen Rat, da ich ganz ähnliche Probleme mit mir selbst habe. Ich benehme mich unmöglich und ertränke oft meine Probleme im Alkohol. Allerdings gibt es bei mir einen kleinen Unterschied. Ich kenne die anscheinenden Ursachen, weis aber nicht damit um zu gehen. Hast Du schon einmal in Deine Vergangenheit geschaut ? Gibt es da vllt. etwas was Du nicht verarbeitet hast? Du bist erst 26, und hast Deinem Leben wohl noch keinen richtigen Sinn gegeben. Sorry das ich das so formuliere, aber ich denke Du solltest Dir eine Aufgabe geben, mit der Du völlig gefordert bist. Mit dem abstürzen kann ich Dir aus Erfahrung sagen, dass wenn Du nicht zum Antialkoholiker wirst, dann wirst Du kleinere Abstürze niemals ganz verhindern können. Dein Unterbewusstsein gaukelt Dir höchste Freude vor, obwohl Dein Verstand dagegen spricht. Am Ende siegt das Unterbewusstsein. Man kann eine Bewusstseinsverändernde Materie nicht kontrollieren.

    Gruß kathtrin71

Ähnliche Themen

  1. Depressive Freundin - wie verhalte ich mich richtig?
    Von HerrBraun im Forum Depression
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 11:42
  2. Wie verhalte ich mich richtig? Wie verstehe ich ihn?
    Von casiopaya im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 09:12
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 18:58
  4. Warum ziehe ich mich zurück??
    Von No Doc im Forum Depression
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 11:59
  5. Warum ärgert es mich so, wenn mich jemand nicht versteht?
    Von Gast2625 im Forum Stress ohne Ende?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 16:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •