Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 19

Thema: Wen würdet ihr retten?

  1. #1
    Cailynn
    Gast

    Standard Wen würdet ihr retten?

    Ich lese ja gerade ein Buch... und zu dem Buch habe ich heute einen Film gesehen. Da war eine Situation (wahre Begebenheit), die ich sehr schwierig fand:

    Soldaten von der ISAF sollen ein afghanisches Dorf unterstützen... Minen werden entfernt, eine Schule wieder aufgebaut, Hilfsgüter gebracht... und ein Dorf namens Milan ist mitten drin.
    Dann passiert folgendes: Kara, die Tochter des Maliks ist eine Art "Pfand", sie wurde einem Talibanführer versprochen. Solange dieses Abkommen gilt, wird Milan, das Dorf, vor dem Terror verschont bleiben.
    Nun erfahren die ISAF Menschen, dass Kara am nächsten Tag an die Taliban rausgegeben werden soll und das Mädchen bittet um Hilfe, fleht darum sie zu beschützen und weg zu bringen/zu verstecken.
    Nun bricht ein Streit zwischen den Soldaten aus.. die einen wollen das Mädchen retten, die anderen nicht - weil sie den Befehl haben sich nicht in die Dorfangelegenheiten einzumischen.

    Ein Soldat (er wird deswegen später "gefeuert" und vor ein Militärgericht gestellt), missachtet alle Befehle und versucht das Mädchen zu retten, was schief geht (ein Soldat und eine deutsche Entwicklungshelferin sterben).

    Aber was wäre eigentlich mit euren Gewissen vereinbar? Rettet man das Mädchen und schützt damit ein unschuldiges Leben, riskiert dann aber dass ein komplettes Dorf zerstört wird (den ohne Kara genießt Milan keinen Pfandschutz mehr) oder mischt man sich nicht ein, riskiert das Leben des Mädchens aber rettet das Dorf damit vor dem Terror?

    Ich fand das eine krasse Entscheidung die sie da treffen mussten... ich selbst könnte weder mit dem einen, noch mit dem anderen leben..

  2. #2
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.056
    Danke
    4.042
    4.562 mal in 3.111 Beiträgen bedankt

    Standard

    Schwierige Entscheidung, als aller erstes, ich will niemals in so eine Situation kommen.

    Wenn ich alle Beteiligten nicht kenne, würde ich die Person retten, welche am einfachsten zu retten ist.
    Kenne ich eine Person und ich mag sie, würde ich wahrscheinlich fiese vorziehen.
    Kenne ich beide und ich mag beide... Tja.... Beide retten....

    Bin ich gemein?

    Sei gütig, denn alle Menschen, denen du begegnest, kämpfen einen schweren Kampf.

    „Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: es allen recht machen zu wollen“
    Platon (427 - 348 od. 347 v. Chr.)


  3. #3
    Cailynn
    Gast

    Standard

    Das ist auch super schwierig Ibwh und ich bin sehr froh das ich solche Entscheidungen nicht treffen muss.

    Das Problem war, dass ja auch Soldaten nur Menschen sind. Als Soldat wurde von ihnen Professionalität verlangt, das sie das Wohl des Ganzen im Blick haben aber vor allem, das sie den Befehlen folgen...
    Aber sie sind ja auch noch Privatpersonen...Menschen mit Gefühlen... und da hat man gut gesehen, wie manche zwar das Beste für das Dorf wollten, aber das Schicksal des Mädchens nicht spurlos an ihnen vorbei ging und sie eigentlich den inneren Impuls hatten sie zu beschützen. Die Gruppe hat sich gespaltet... die einen haben sich raus gehalten und die Vorschriften bzw. Befehle befogt, die anderen konnten nicht tatenlos zusehen und haben sich dagegen entschieden.. (mit Konsequenzen). Aber beide Seiten konnten eigentlich nicht damit leben und es nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren. Sie fingen an, sich die Situation so schön zu reden oder so abzustumpfen, dass man den Eindruck hatte sie blenden die Grausamkeit damit aus um damit zurecht zu kommen.

    Heftig trotzdem... beide retten ging in dem Fall nicht. Es geht nur entweder - oder. Entweder das Mädchen - oder das Dorf. Eine Art "Bindung" oder sagen wir, Sympathie hatten sie in der Zeit zu allen aufgebaut. Zu Tara aber auch zu dem Malik und den anderen Dorfbewohnern. Das ist ja das Problem...

  4. #4
    Cailynn
    Gast

    Standard

    Jo...das sind die Momente im Buch/dem Film, wo ich innerlich schlucken muss und die mich dann noch beschäftigen...

  5. #5
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.056
    Danke
    4.042
    4.562 mal in 3.111 Beiträgen bedankt

    Standard

    Genau an diese Situation zerbrechen die Soldaten.
    Egal wie sie sich entscheiden, die Seele verliert

    Sei gütig, denn alle Menschen, denen du begegnest, kämpfen einen schweren Kampf.

    „Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: es allen recht machen zu wollen“
    Platon (427 - 348 od. 347 v. Chr.)


  6. #6
    Cailynn
    Gast

    Standard

    Ja, das ist echt super krass. Und das sind noch die "harmloseren" Situationen, da werden noch ganz andere Erlebnisse beschrieben (und ich wette, die sind zum Schutz der Betroffenen und der Leser/Zuschauer noch abgeschwächt worden). Man lernt echt den Krieg von seiner hässlichsten Seite kennen... und lernt sein eigenes Leben hier in Deutschland zu schätzen (ich zumindest).

    Ich glaube ich würde das Mädchen auch versuchen zu retten... und danach das Dorf versuchen zu beschützen. Ich könnte das nicht... sie war ja noch ein Kind (12-13 Jahre)....

  7. #7
    Cailynn
    Gast

    Standard

    Mich hat diese Situation iwie an dieses Schienendilemma, das hier in einem anderen Thread diskutiert wurde, erinnert. Ein Leben retten oder die Gruppe retten? Wen opfern, wen schützen? ....

    Ob man bei sowas überhaupt noch analytisch denkt? Vielleicht macht man auch einfach irgendwas... aus Intuition raus oder so.

  8. #8
    Verleger Avatar von Ibwh1968
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.056
    Danke
    4.042
    4.562 mal in 3.111 Beiträgen bedankt

    Standard

    Du warst ja wie ich auch, selber in einer oder mehreren bedrohlichen Situationen. Es waren keine Kriegssituationen aber doch Ausnahmesituationen. Wenn man drinnen steckt reagieren nur noch die Ur-Instinkte.
    Bei Kindern anders, wie bei Erwachsenen. Kinder werden still, die Seele spaltet sich vom Körper ab sie entrinnen der Realität. Erwachsene reagieren einfach. Das Hirn schaltet auf Notbetrieb, der Tunnelblick fokussiert die Situation. Und wenn man noch trainiert ist, wie die Soldaten im Kampfeinsatz, wird ein Programm abgespult.
    Wenn ich ganz ehrlich bin, ich weiß nicht was ich wirklich machen würde.

    Ich hoffe das ich in so einem Fall das Richtige mache.....
    Geändert von Ibwh1968 (05.02.2017 um 22:51 Uhr)

    Sei gütig, denn alle Menschen, denen du begegnest, kämpfen einen schweren Kampf.

    „Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: es allen recht machen zu wollen“
    Platon (427 - 348 od. 347 v. Chr.)


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. freundschaft retten??
    Von johannaemy im Forum Freundschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2015, 00:01
  2. Bin ich noch zu retten?
    Von Chazy Chaz im Forum Depression
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2015, 22:19
  3. Bin ich noch zu retten?
    Von Chazy Chaz im Forum Depression
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2015, 12:18
  4. Beziehung retten
    Von H3IsTheOn3 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2013, 20:41
  5. Wie Beziehung retten ?
    Von moesha im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 17:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •