Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 12 von 12

Thema: Wie komme ich jemals von ihm los?

  1. #9
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Das weiß ich leider nicht, da er mich nicht mehr wirklich an seinem Leben teilhaben lässt. Gegen eine Therapie hat er sich immer gesträubt, da er nie offen eingesehen hat dass mit ihm etwas nicht stimmt, dass er Hilfe braucht. Immer nur in den Phasen wo offensichtlich etwas schief läuft, ansonsten war konnte man genauso gut gegen eine Wand reden.. Ich hab das so lang mitgemacht, habe alles abbekommen. Und nun Sitz ich hier und frage mich wofür.. Dafür dass er mich im Stich lässt und ich leide, während dessen ihm alles gleichgültig erscheint.

  2. #10
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.12.2015
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ich hatte es zwischen durch fast geschafft gehabt wieder einen Alltag ohne ihn in mein Leben zu bringen. Bis er mich dann wieder kontaktierte, er würde mich vermissen und es würde ihm ohne mich nicht gut gehen. Ich bin natürlich darauf eingestiegen und ich wünsche ich hätte das nicht getan, seitdem hat er mich emotional wieder komplett in der Hand. Alles was ich fühle oder tue hängt komplett von ihm ab, und das ist ein schreckliches Gefühl. Ich weiß auch dass es nicht wirklich "normal" (wenn man dieses Wort dafür verwenden kann) ist sein ganzes Glück und leben nur von einem Menschen abhängig zu machen. Aber genauso ist es gerade bei mir. Er könnte machen was er will, ich würde ihm alles verzeihen. Ich versuche so oft mich nixht bei ihm zu Melden und mir zu denken: tu dir das nicht an. Aber ich bin psychisch einfach zu schwach dafür. Jedes Mal aufs neue gebe ich nach, weil ich sonst so ein widerliches Gefühl in mir drin habe was ich nahezu zerfrisst.. Ich bin wirklich sehr verzweifelt. Ich zweifel auch so sehr an mir selbst, dass ich mir nicht vorstellen kann jemals wieder jemanden kennen zu lernen oder geschweige denn mich zu verlieben.

  3. #11
    Neuling
    Registriert seit
    25.10.2014
    Beiträge
    77
    Danke
    27
    32 mal in 18 Beiträgen bedankt

    Standard

    Liebe light89,

    das tut ja schon beim Lesen weh, was Du durchmachst.
    Ich kann Dir gerade nur kurz antworten, aber Du weisst ja selbst, dass Du in einer destruktiven On-Off-Beziehung gefangen bist. Dafür, dass Du das so lange mitgemacht hast, wird es Gründe geben, aber um die kannst Du Dich später kümmern.
    Ich weiß wie das ist, ich hatte selber 2 solche Beziehungen, bis ich endlich angefangen habe zu kapieren dass es auch an mir liegt und dass ich was für mich tun muss, mich um mich kümmern, meinen Selbstwert steigern.
    Aber jetzt akut kann ich Dir nur sagen: Du musst Dich von ihm lösen und das geht nur wenn ihr KEINEN Kontakt habt.
    Und KEIN KONTAKT heißt NICHT "nicht antworten, wenn er schreibt", sondern dass Du dafür sorgst dass er Dich nicht mehr erreichen KANN!
    Mailadresse und Handynummer ändern, blocken etc. Es darf gar nicht mehr bei Dir ANKOMMEN. Wenn er Dir Briefe schreibt etc. verabrede mit einer Freundin (hast Du welche oder bist Du ganz allein?) einen Notfallplan, damit Du ihn NICHT öffnest.
    Du musst jetzt gut für Dich sorgen, und das geht nur, indem Du als erstes Grenzen ziehst, sonst macht es Dich noch weiter kaputt.
    Du WIRST wieder heile und Du WIRST wieder lieben und Du WIRST lernen Dich gut um Dich zu kümmern.
    Geh den 1. Schritt und BLOCKE ihn!

    Du schaffst das!!!

    Kornblumenblau

  4. Die folgenden 2 Benutzer bedankten sich bei Kornblumenblau für den sinnvollen Beitrag:

    nonames (17.12.2015),siddhi (17.12.2015)

  5. #12
    Frau Meisenkaiser
    Gast

    Standard

    Hallo light,

    es entsteht bei mir der Eindruck als seist du ein Gebrauchsgegenstand, der immer dann aus der Ecke gekramt wird, wenn dein Exfreund eine "schlechte" Phase hat. Ich bin der Meinung dass du deine Grenze ziehen musst, sonst wirst du immer wieder in dieses Hin und Her gezerrt.
    Kann es sein, dass du glaubst dass noch irgendeine Chance dafür besteht, dass er wieder mit dir zusammen sein will wenn du nur lange genug durchhältst? Aber zu welchem Preis? Bis irgendwann nichts mehr von dir übrig ist?
    Lasse dich nicht benutzen, damit er sich wieder gut fühlt.
    Du hast geschrieben dass er in einer Klinik war, sich aber gar nicht helfen lassen möchte. Denkst du in der Lage zu sein ihn zu "heilen"? Nein, das bist du nicht, vollkommen egal wie oft du ihn "zurücknimmst". Sein Verhaltensmuster wird sich immer wiederholen. Und ich befürchte dass es immer schlimmer wird, je häufiger du ihm nachgibst. Helfen wirst du ihm so nicht, ganz im Gegenteil. Wenn du aber einen klaren Cut ziehst, wird er vllt. verstehen lernen, dass es so nicht weitergehen kann und er dringend professionelle Hilfe benötigt.

  6. Der folgende Benutzer bedankte sich bei Frau Meisenkaiser für den sinnvollen Beitrag:

    siddhi (17.12.2015)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Werde ich jemals eine Partnerschaft führen können?
    Von sophia123 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 02:38
  2. Verliebt ohne ihm jemals in die Augen gesehn zu haben ?
    Von Anonymous86 im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 21:08
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 15:57
  4. Wie komme ich von ihr los?
    Von lukas0815 im Forum Scheidung / Trennung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 21:25
  5. kann man jemals wieder vertrauen? pseudologie...
    Von penny1 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 17:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •