Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15

Thema: Wie nennt man so jemanden ?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    01.03.2020
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Wie nennt man so jemanden ?

    Zu meiner Geschichte....

    Die Frau um die es geht ist eine Arbeitskollegin, wir arbeiten aber in 2 verschiedenen Abteilungen und laufen uns dadurch nur zufällig über den Weg..

    Wir hatten in diesen zufälligen Begenungen gemerkt, dass wir uns sympatisch sind. Ich hatte dann bei Facebook ihr Profil entdeckt und sie über den Messenger kontaktiert, so hatten wir dann unsere Tel. Nummern ausgetauscht.

    Dann ging es weiter mit Whatts App, dann mit telefonieren und irgendwann trafen wir uns dann Privat. Ich muss dazu sagen, sie fragte mich, ob wir uns treffen wollen.

    Wir haben uns von dem ersten Treffen an Super verstanden und toll Unterhalten, der Funke sprang richtig rüber, aber vom allerfeinsten.

    Bei unserem 2. Treffen meinte sie auf einmal, dass sie an einer Beziehung nicht interessiert sei, ich war daraufhin, naja...ich sage mal etwas 'ernüchtert' aber dann wiederum sagte sie, das sie sich in Zukunft gerne mit mir öfters treffen würde.

    Wir trafen uns dann kurze Zeit später wieder, wir gingen auf ein Musikfestival und hatten einen schönen Abend..... alles Super.

    Am nächsten Tag meinte sie auf einmal, dass sie irgendwie das Gefühl hat, das das zwischen uns passt und der Funken bei ihr richtig übergesprungen sei. Kurze Zeit später eröffnet sie mir, dass sie mit mir zusammen sein, bzw. eine Beziehung mit mir will.

    Sie hätte nach all ihren Erfahrungen mit Männern und ihrer gescheiterten Ehe nie geglaubt, das es bei ihr noch mal so funkt usw usf. …...das ganze Programm..... (wie toll es ist und sie wollte nie mit einem Kollegen was anfangen, aber es ist alles so besonders.... usw).........

    In der darauf folgenden Zeit lief es super, sie schmiedete Zukunftspläne, sprach vom gemeinsamen Urlaub, wie sie sich das alles vorstellt, Arbeitsteilung im Haushalt, alles von A-Z hat sie durchgespielt.

    Tja............und dann....

    Auf einmal, als hätte man einen Schalter umgelegt, lief alles ganz anders....

    Sie hatte keine Zeit mehr, antwortet erst nach ewigen Zeiten auf Nachrichten, geht nicht ans Telefon usw.

    Irgendwie gingen meine Alarmglocken an, hier stimmt was nicht, aber so absolut nicht.

    Gestern, telefonierten wir und ich sprach sie darauf an, das irgendetwas ganz seltsam läuft.

    Ich ..... es läuft momentan etwas komisch
    Sie...was läuft komisch?
    Ich....unsere Beziehung !
    Sie... welche Beziehung.....wir führen keine Beziehung!

    Ich bin am Telefon fast zusammengebrochen !!!

    Ich....ist das dein Ernst ?
    Sie.... du musst da irgendetwas falsch verstanden haben !
    Ich.... wie bitte ???

    Ich will und kann jetzt nicht das gesamte Telefonat wiedergeben, aber sie bestreitet alles und meinte das ich alles falsch verstanden habe, obwohl alles, aber auch alles von ihr aus ging.

    Ich hatte selten in meinem Leben so das Gefühl in einem falschen Film unterwegs zu sein, wie gestern bei diesem Anruf.
    Es war als würde ich, mit einem völlig anderen Meschen sprechen....

    Sie hat die Tatsachen so dermaßen verdreht, wie ich es noch nie zuvor erlebt habe, sie hatte mir sogar fast gedroht, das ich ja nicht irgendwas rumerzählen solle usw.

    Die heutige Nacht war kurz....seeeeeeeeeehr kurz.

    Wie nennt man so jemanden ?

    Narzisst, Dis sozial Persönlichkeits gestört ?!?

  2. #2
    Schreibkraft Avatar von Abyssos
    Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    270
    Danke
    84
    133 mal in 83 Beiträgen bedankt

    Standard

    Das liest sich für mich weder dissozial, noch narzisstisch.
    Aber der Reihe nach:

    1. Das ist Deine Sicht. Ihre kann eine ganz andere sein.
    2. Ferndiagnosen = schlecht.
    3. Dass Du mit Begrifflichkeiten aus dem Bereich PS herumschmeißt, zeigt mir, dass Du davon wenig Ahnung hast.
    4. Das, was Du schilderst:

    Nehmen wir an, es wäre so: Sie sagt Dir erst, dass sie keine Beziehung will. Dann habt ihr ein paar schöne Situationen, sie meint "der Funke sei übergesprungen", plant Urlaub und Zusammenziehen (wie lange kennt ihr euch?) … dann zieht sie sich komplett zurück, leugnet, dass sie eine Beziehung mit Dir hatte: Liest sich für mich nach sprunghaftem emotionalen Verhalten oder … wenn ich auch mal mit Begriffen herumschmeißen darf: Emotionale Instabilität.

    5. Meine Frage ist eher: Warum fühlst Du Dich zu jemandem hingezogen, der so ist? Muss einen Grund haben.
    6. Mein Devise wäre hier: Distanz.
    Wenn Du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in Dich hinein.

    F.W. Nietzsche

  3. #3
    Nachwuchs Autor Avatar von JannaW
    Registriert seit
    20.09.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    853
    Danke
    1.501
    701 mal in 411 Beiträgen bedankt

    Standard

    Hat sie über eine eventuelle Zukunft mit Dir nachgedacht, sie für möglich gehalten ( Du schreibst, sie hat alles „durchgespielt“) oder hat sie feste Zukunftspläne geschmiedet?
    Ich finde, das ist ein Unterschied.

  4. #4
    Verleger Avatar von Draugr
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.427
    Danke
    731
    1.668 mal in 1.118 Beiträgen bedankt

    Standard

    @ Gitzo, warum willst du dieses Verhalten unbedingt pathologisieren? Dass sich eine Frau widersprüchlich und unschlüssig verhält, halt wohl so ziemlich jeder Mann schon mal erlebt.
    Das Angenehme dieser Welt hab ich genossen,
    Die Jugendstunden sind, wie lang! wie lang! verflossen,
    April und Mai und Julius sind ferne
    Ich bin nichts mehr; ich lebe nicht mehr gerne!
    (Friedrich Hölderlin)

  5. #5
    Neuling
    Registriert seit
    25.02.2020
    Beiträge
    21
    Danke
    2
    25 mal in 17 Beiträgen bedankt

    Standard

    Ob du etwas falsch verstanden hast in Punkto Beziehung kann dir hier keiner sagen,wir waren nicht bei den Gesprächen dabei. Sie war sich wohl unschlüssig, wankelmütig hat sich letztendlich gegen dich entschieden und will nun nicht, dass es im Kollegenkreis rumgeht. Ihr Verhalten ist sicher ganz blöd für dich ,aber krank und gestört ist sie deshalb nicht.

  6. #6
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.03.2020
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Zitat Zitat von Abyssos Beitrag anzeigen
    1. Das ist Deine Sicht. Ihre kann eine ganz andere sein.
    Sie hat ja auch eine andere Sicht, sie leugnet jemals gesagt zu haben das wir zusammen sind, was sie definitiv aber gesagt hat und das mehr als einmal.

    2. Ferndiagnosen = schlecht.
    Das ist mir schon klar. ;-)

    3. Dass Du mit Begrifflichkeiten aus dem Bereich PS herumschmeißt, zeigt mir, dass Du davon wenig Ahnung hast.
    So der Fachmann bin ich nicht, das stimmt.



    5. Meine Frage ist eher: Warum fühlst Du Dich zu jemandem hingezogen, der so ist? Muss einen Grund haben.
    Wie gesagt, erst wollte sie nicht, dann hatte sie ihre Meinung geändert, soll ja vorkommen. Das dann aber fast 'aggressives' leugnen von ihrer Seite aus losging, Hammer!


    6. Mein Devise wäre hier: Distanz.
    Bleibt mir ja nix anderes übrig

    Hat sie über eine eventuelle Zukunft mit Dir nachgedacht, sie für möglich gehalten ( Du schreibst, sie hat alles „durchgespielt“) oder hat sie feste Zukunftspläne geschmiedet?
    Ich finde, das ist ein Unterschied.
    Sie hat ganz klar gesagt, das wir im Herbst zusammen in den Urlaub fliegen könnten und wie sie sich alles so vorstellt, wie das mit uns laufen soll/würde.
    Es war absolut konkret.
    Sie würde sich z.B. um den Haushalt kümmern, ich die handwerklichen Dinge, das ging schon richtig in die Details.

    PS: Sie hatte sich sogar darüber Gedanken gemacht, bzw. mit mir darüber geredet, wann wir den Kollegen von 'uns' erzählen !
    Geändert von Gitzo (01.03.2020 um 12:44 Uhr)

  7. #7
    Nachwuchs Autor Avatar von JannaW
    Registriert seit
    20.09.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    853
    Danke
    1.501
    701 mal in 411 Beiträgen bedankt

    Standard

    Wenn es nicht nur Dein Gefühl war, sondern so deutlich von ihr kommuniziert, ist es für Dich natürlich sehr enttäuschend.
    Daß sie es sich anders überlegt, muss man ihr zugestehen. Daß sie sich auf kein offenes Gespräch einlässt, nicht. Das kann man dann nur so stehen lassen und sich souverän distanzieren.

  8. #8
    Roman Verfasser Avatar von Mona-Lisa
    Registriert seit
    27.04.2016
    Ort
    hinter dem Mond
    Beiträge
    1.220
    Danke
    4.227
    1.135 mal in 778 Beiträgen bedankt

    Standard

    An der Stelle wäre ich wohl auch an einem klärenden Gespräch interessiert, es ist schon sehr seltsam, wie das verlief.

    Wie war denn der Zeitrahmen, in dem sich das Alles abgespielt hat ab dem sich sympathisch finden bei den seltenen zufälligen Begegnungen am Arbeitsplatz?

    Wie alt seid Ihr?
    Man muß mit Allem rechnen, sogar mit dem Schönen!
    Es gibt tausend Gründe, alles beim Alten zu belassen, aber nur einen, etwas zu ändern, Du hältst es einfach nicht mehr aus!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie nennt man so ein Verhalten?
    Von Blomst im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.08.2017, 17:31
  2. Nennt es wie Ihr wollt
    Von willow im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.05.2017, 20:01
  3. Wie nennt man jemanden der folgende Sicht der Welt hat ...
    Von schilldi im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 10:45
  4. Wie nennt man so ein Verhaltensmuster?
    Von Gast5227 im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 13:42
  5. Wie nennt man das
    Von Alpha im Forum Psychologie-Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 11:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •