Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie verhalte ich mich richtig? Wie verstehe ich ihn?

  1. #1
    Neuling
    Registriert seit
    28.02.2013
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard Wie verhalte ich mich richtig? Wie verstehe ich ihn?

    Bin etwas verzweifelt. Leide jetzt schon eineinhalb Jahre. Er war 2009 total in mich verliebt. Wir hatten eine sehr schöne Zeit. Ich erlebt Dinge die ich nie zuvor kennengelernt habe. Er machte bedingungslos alles für mich, daher konnte ich es nicht fest zulassen. Dann trat meine erste große Liebe wieder in mein Leben und ich meinte ich müsste mich wieder darauf einlassen. Nach drei Monaten war es beendet und ich lernte einen Neuen kennen. Eineinhalb Jahre später beendete ich das Ganze weil meine Gefühle für den Anderen immer stärker wurden. Er ließ sich wieder auf mich ein. Am Anfang lief es ganz o. k. allerdings nicht mehr so wie damals. Er fing nach paar Monaten an sich immer mehr zurück zu ziehen. Auf Nachrichten reagiert er gar nicht, doch wenn wir uns sehen redet er immer mit mir und wenn er was getrunken hat kann er nicht von mir weg bleiben. Meint immer es hätte keine Zukunft und entschuldigt sich dass nix mehr ist. Warum hat er sich überhaupt wieder darauf eingelassen? Ich mache mich zur Zeit rar. Ist das der richtige Weg oder denkt er vielleicht ich will ihn doch nicht? Hat er Angst wieder enttäuscht zu werden oder ist er in der Midlife cruises oder sind die Gefühle einfach weg???

  2. #2
    silbo
    Gast

    Standard

    ich blicke gerade nicht ganz durch....ich vermute mal der "2009"er ist gemeint?
    Ich denke er hat allen Grund dir nicht mehr bedingungslos zu vertrauen. Damit musst du entweder leben oder dich trennen.

  3. Der folgende Benutzer bedankte sich bei silbo für den sinnvollen Beitrag:

    casiopaya (05.03.2013)

  4. #3
    Neuling
    Themenstarter

    Registriert seit
    28.02.2013
    Beiträge
    2
    Danke
    1
    0 mal in 0 Beiträgen bedankt

    Standard

    Danke! Genau der ist gemeint. Das ganze ist etwas kompliziert. Wir sind nicht zusammen, sodass ich mich nicht trennen kann. Er sagt halt immer anders als sein Verhalten zeigt. Dachte die ganze Zeit ich wäre naiv und zu dumm es zu kapieren. Vermutete er bräuchte nur etwas Zeit, hätte Angst es zuzulassen oder die Gefühle wären weg. Er meint ich wäre seine Traumfrau gewesen und er hätte sich auch was anderes vorgestellt. Meint er könne mich gut haben und entschuldigt sich dass nix mehr ist (Gefühlstechnisch), küsst mich dann weil es ihm wohl leid tut so gesagt zu haben und holt mich dann mit und schläft mit mir. Meint immer ich mache mir falsche Hoffnungen etc. Verstehe halt nicht warum er sich überhaupt wieder auf mich eingelassen hat. Hätte sagen können dass er mich gut leiden kann, wir Freunde sein können aber mehr nicht. Er sagt letztens selbst: gell es ist ******* wie ich mich verhalte. Hat auch immer schon gesagt wenn ich nein sage meine ich ja. Ich merke dass er sich quält aber wohl nicht anders kann. Ich kann nichts Anderes zulassen und hoffe dass seine innere Sperre aufgeht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 18:58
  2. Ich verstehe mich nicht!
    Von Sinclair im Forum Depression
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 21:57
  3. Ich verstehe mich nicht
    Von Allacaya im Forum Ängste
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 19:01
  4. ich verstehe mich nicht mehr
    Von schwarzenacht im Forum Liebe & Partnerschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 15:21
  5. Ich verstehe mich nicht
    Von Komisch:( im Forum Depression
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 22:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •